Nachrichten Partnermeldungen

Senioren-Technik-Botschafter zu Gast

Beim Besuch der Senioren-Technik-Botschafter in der T-Gallery profitierten beide Seiten gleichermaßen von dem Austausch über Angebot und Nachfrage seniorengerechter Technik. Mehr als 30 Teilnehmer kamen aus ganz Deutschland zur Fachtagung „Senioren-Technik-Botschafter“, die von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO) organisiert wurde. Ein Programmpunkt war der Besuch der T-Gallery in der Bonner Zentrale der Deutschen Telekom.

Bonn (csr-service) – Beim Besuch der Senioren-Technik-Botschafter in der T-Gallery profitierten beide Seiten gleichermaßen von dem Austausch über Angebot und Nachfrage seniorengerechter Technik. Mehr als 30 Teilnehmer kamen aus ganz Deutschland zur Fachtagung „Senioren-Technik-Botschafter“, die von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO) organisiert wurde. Ein Programmpunkt war der Besuch der T-Gallery in der Bonner Zentrale der Deutschen Telekom.

Technik im Alter

Guido Beier, Customer Needs Experte der Telekom, diskutierte über verschiedene Beweggründe der Senioren, sich aktiv mit dem Thema Technik im Alter zu beschäftigen. Im Anschluss konnten die Teilnehmer einen Blick in die Zukunft der Telekommunikation werfen. Im Laufe der Führung wurde man sich einig, dass es sehr gute technische Ansätze gibt, jedoch auch noch viel Potenzial vorhanden ist, das ausgeschöpft werden kann.

Exklusiver Einblick

Durch den gegenseitigen Austausch von Kunden und Telekom-Produktentwicklern, konnten beide Seiten aus der Veranstaltung wertvolle Erkenntnisse ziehen. Die Senioren bekamen einen exklusiven Einblick in die Produktpalette der Zukunft; die T-Gallery konnte durch den direkten Kontakt mit der Zielgruppe neue Ansätze zur Produktoptimierung erhalten. So merkte ein Teilnehmer an, dass Smartphones mit Touchscreen für alte Leute oftmals praktischer sind als Geräte mit einer Tastatur.

Vernetzte Assistenzsysteme

In einem Punkt waren sich alle Teilnehmer einig: Haushaltsassistenzsysteme, Sprach- und Gestenerkennungsprogramme oder auch eine Armbanduhr, die erkennt wenn der Träger gestürzt ist, sind nur hilfreich, wenn sie sich durch ausreichender Sicherheit und gute Vernetzung auszeichnen.

Die Kooperation mit der BAGSO fällt in eines der zentralen Handlungsfelder der Corporate Responsibility Strategie: Verantwortung für eine chancengleiche und aktive Teilhabe aller Menschen an der Informations- und Wissensgesellschaft zu übernehmen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar