Nachrichten

Klimaschutz bringt deutscher Wirtschaft 45,5 Milliarden Euro Umsatz

Wiesbaden (afp) – Die deutsche Wirtschaft macht mit Klimaschutz mehr Umsatz als die Pharmaindustrie hierzulande. Mit Produkten und Dienstleistungen rund um den Klimaschutz setzten die Unternehmen 2011 rund 45,5 Milliarden Euro um, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte. Zum Vergleich: Die Pharmaunternehmen setzten 39,8 Milliarden Euro um. Der Klimaschutz macht damit den Löwenanteil am Geschäft mit Umweltschutz insgesamt aus – 68 Prozent des Gesamtumsatzes von 66,9 Milliarden Euro.

Zum Klimaschutz-Geschäft zählen die Statistiker alles, was hilft, klimaschädliche Emissionen direkt zu vermeiden oder zu verringern. Hinzu kommen Bau und Installation von Geräten zur Nutzung erneuerbarer Energien sowie zur Steigerung von Energieeffizienz und Energieeinsparung. Die höchsten Umsätze im Zusammenhang mit Klimaschutz wurden laut Statistik mit Solarenergie gemacht (14,3 Milliarden Euro). Mit Maßnahmen zur Energieeffizienz wurden demnach 9,2 Milliarden Euro umgesetzt, mit der Herstellung und Installation von Windkraft-Anlagen 8,3 Milliarden Euro.

Hinterlassen Sie einen Kommentar