Nachrichten

Nachhaltige Startups: Das bietet CSR NEWS für Unternehmensgründer

Unter den Startups ist die Zahl der Unternehmen mit einem Fokus auf gesellschaftliche Herausforderungen besonders hoch. CSR NEWS unterstützt solche Gründungen mit Wissen und Kommunikationskanälen – zum Preis einer Studenten-Partnerschaft.

Hückeswagen (csr-news) – Unter den Startups ist die Zahl der Unternehmen mit einem Fokus auf gesellschaftliche Herausforderungen besonders hoch. CSR NEWS unterstützt solche Gründungen mit Wissen und Kommunikationskanälen:

Auf Gründer stürzen viele Themen und Aufgaben zeitgleich ein: die betriebswirtschaftliche Balance, die Entwicklung ihrer Produkte und Dienstleistungen und das Networking mit Experten und möglichen Kunden – um nur einige zu nennen.

CSR NEWS bietet Startups ein Jahr lang zum Preis einer Studenten-Partnerschaft (4.- EUR/Monat):

  • freien Zugang zu den exklusiven Online-Nachrichten und der Datenbank von CSR NEWS mit über 8.000 Fachartikeln;
  • einmal im Quartal das CSR MAGAZIN mit vielen Hintergrundinfos zur gesellschaftlichen Unternehmensverantwortung – aktuell als Print und alle bisher erschienenen Ausgaben als eBook);
  • freien Zugang zu unseren Webinaren und vergünstigten Zugang zu weiteren Fachveranstaltungen;
  • eine Eintragung im CSR DIRECTORY, dem großen Branchenverzeichnis nachhaltiger Unternehmen;
  • die Möglichkeit, im Rahmen unseres „Piloten“ eigene Themen und Erfahrungen zu veröffentlichen;
  • die Veröffentlichung eines CSRproductFactsheets, das Ihr Angebot vorstellt.

Weiterführende Informationen zu den CSR NEWS-Partnerschaften finden Sie hier: www.csr-magazin.net

Wenn Sie dieses Angebot nutzen wollen, senden Sie uns Ihre Kontaktdaten an redaktion@csr-news.net. Bitte fügen Sie einen Nachweis darüber bei, dass sich Ihr Unternehmen in der Startup-Phase befindet. Die Startup-Partnerschaft endet automatisch nach einem Jahr. Sie können diese danach gerne als Jahrespartnerschaft weiterführen.

Übrigens – Einige redaktionelle Berichte über nachhaltige Wiener Startups finden Sie hier:

Studio Dankl: Ganzheitliche Unternehmensberatung durch Design Thinking

“Wir bringen Zukunftsfähigkeit in Bereiche wie Essen, Mobilität, Technologie”. Mit diesem Versprechen wirbt Kathrina Dankl für ihr Produkt-Service Designbüro. Die promovierte Design-Anthropologin nutzt das Impact Hub Vienna zur Entwicklung ihres Startup. Integriertes Produktservice-Design ist eine Form der Unternehmensberatung, bei der Innovationspotentiale identifiziert und kundengerecht umgesetzt werden. Ethnographische Forschung zeigt Ansatzpunkte auf. Das frühzeitige Visualisieren und Testen von Ideen erlaubt es, Nutzer und Mitarbeiter aktiv in die Gestaltung miteinzubeziehen.

Three Coins: Wissenschaftlich basierte Spielideen gegen die Armut

“Wir arbeiten an neuen Lernmodellen”, sagt Katharina Norden vom Wiener Startup Three Coins. Das junge Unternehmen kombiniert Grundlagenforschung mit der Entwicklung konkreter Produkte für eine sensible Zielgruppe: von Verschuldung bedrohte junge Menschen. In Deutschland steigen die Privatinsolvenzen der 20- bis 24-Jährigen seit 2009 jährlich um ein Drittel. Jeder fünfte Klient der österreichischen Schuldnerberatung ist jünger als 25 Jahre – mit im Schnitt 30.000 Euro Schulden. Die Wurzeln einer Überschuldung liegen im Jugendalter, so Katharina Norden. Als Zielgruppe hat Three Coins die 14- bis 19-Jährigen identifiziert. Diese jungen Menschen wollen Norden und ihre drei Kolleginnen auf Augenhöhe erreichen, statt “edukativ ‘rüberzukommen”. Es geht um die Vermittlung emotionaler und persönlicher Kompetenzen – mittels einer App. Das mobile Game soll Jugendlichen bei der Entscheidung helfen, was sie brauchen und wollen – und dabei, einen Überblick zu ihren finanziellen Verhältnissen zu bekommen.

Social Impact Hub Vienna: Ideenschmiede für nachhaltige Gründer

“Wir unterstützen Menschen mit innovativen Ideen, die gesellschaftliche Herausforderungen bewegen”, sagt Matthias Reisinger, Direktor und Mitgründer des Impact Hub Vienna. Die kreative Ideenschmiede bietet jungen Gründern Impulse und Austausch mit Gleichgesinnten. Das Wiener Hub ist eine von weltweit 40 ähnlichen Ideenschmieden für nachhaltige Gründer. 20 weitere sollen in den nächsten sechs Monaten folgen.

Gebrüder Stitch: Nachhaltige Jeans aus dem Hosenlabor

Wer das Hosenlabor der Gebrüder Stitch betritt, schaut sich um und überlegt ersteinmal, wo er gelandet ist: Kaffee und Kuchen in einer Küche rechts, Nähmaschinen und Zuschnitttische links, dazwischen ungewöhnlich gestaltete Anprobekabinen und konventionelle Waschmaschinen. In dieser kreativen Umgebung entstehen exklusive und nachhaltige Jeans.