Nachrichten

Inrate veröffentlicht den Sustainability Guide 2013

Zürich/Freiburg (csr-news) > Der Inrate Sustainability Guide 2013 zeigt die Nachhaltigkeitsleistung von Sektoren und Unternehmen im Stoxx Europe 50. Die Ergebnisse basieren auf dem „Inrate Sustainability Assessment“, der neuen Nachhaltigkeitsbewertung von Inrate. Diese setzt den Schwerpunkt auf die ökologischen und sozialen Auswirkungen von Unternehmen. Der Inrate Sustainability Guide 2013 beinhaltet die Nachhaltigkeitsanalysen der 13 Sektoren im Stoxx Europe 50, darunter der Bekleidungssektor,  der Energie- und Rohstoffsektor sowie der Verkehrssektor. Weiter enthalten sind Nachhaltigkeitsprofile von Unternehmen wie GlencoreXstrata, Total, Unilever und Siemens. Die Ergebnisse des Inrate Sustainability Assessment (ISA) sind Nachhaltigkeitsratings von A+ (sehr nachhaltig) bis D- (nicht nachhaltig). „Der Inrate Sustainability Guide 2013 ist das Ergebnis eines dreijährigen Forschungs- und Entwicklungsprojektes. Wir haben damit methodische Entwicklungen umgesetzt, die uns seit langem beschäftigen“, erklärte Philippe Spicher, CEO von Inrate. „Und unser nächster Innovationsschritt steht bereits fest: wir werden aus dem umfassenden Umwelt- und Sozialkontext die für Portfolios und Asset Manager relevanten Faktoren herausfiltern – Faktoren, welche einen direkten Einfluss auf die Risiken eines Investments haben können“.