Nachrichten

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2013

Düsseldorf (csr-news) – Der diesjährige Deutscher Nachhaltigkeitspreis wurde am Freitag in Düsseldorf vergeben. Die Unternehmensgruppe ebm-papst wurde als „Deutschlands nachhaltigstes Unternehmen“ ausgezeichnet – für die Unterstützung von Kunden beim Energiesparen. Als „nachhaltigste Marke“ wurde Speick Naturkosmetik geehrt. Das Unternehmen lebe sein ökologisches und soziales Markenversprechen in besonders authentischer Weise, heißt es in der Begründung. Für ihre „Zukunftsstrategien“ wurden die HEAG Südhessische Energie und die Drogeriekette Iwan Budnikowsky ausgezeichnet. Sonderpreise gingen an Heller-Leder („Blauer Engel-Preis“) und die Viessmann Werke (Sonderpreis „Ressourceneffizienz“).

Der „Deutsche Nachhaltigkeitspreis“ zeichnet Unternehmen, Produkte und Marken aus, die wirtschaftlichen Erfolg vorbildlich mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden. Vergeben wird die Auszeichnung von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, dem Rat für Nachhaltige Entwicklung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen.

Weitere Informationen im Internet:
www.nachhaltigkeitspreis.de