Nachrichten

Crowdfunding für soziale Gründer

Potsdam (csr-news) – Crowdfunding für Sozialunternehmen ermöglicht die Internet-Plattform Social Impact Finance. Gründer sind die gemeinnützige Social Impact GmbH, die Deutsche Bank Stiftung und Startnext Crowdfunding. „Mit dem Social Finance Impact Programm sollen soziale Gründer neue Finanzierungsformen im Internet erschließen, damit sie zu einer soliden und vor allem unabhängigen Finanzierung ihrer Startups kommen“, so der Geschäftsführer der Deutsche Bank Stiftung, Jörg-Eduard Krumsiek. Auf www.socialimpactfinance.eu präsentieren sich seit November ausschließlich Stipendiaten des Social Impact Start-Programms, einem von SAP und der Bundesregierung geförderten Qualifizierungsprogramm für soziale Gründer. Die Pilotprojekte auf der Gründerplattform: Der gemeinnützige Verein Morethanshelters will eine mobile Notunterkunft für Katastrophengebiete finanzieren. Das auf nachhaltige Fotokunst spezialisierte Startup Photocircle möchte eine eigene Ausstellungsfläche in Berlin eröffnen.