Nachrichten

KMU-Preis der Zürcher Kantonalbank für nachhaltige Unternehmen

Zürich (csr-news) > Die Zürcher Kantonalbank hat zum fünften Mal vier kleine und mittlere Unternehmen mit dem KMU-Preis für nachhaltige Unternehmen in der Höhe von insgesamt 150’000 Franken ausgezeichnet. Prämiert werden Unternehmen die einen herausragenden Beitrag im Bereich der nachhaltigen Entwicklung leisten. Die Jury hat aktuelle und zukunftsweisende wirtschaftliche, ökologische und gesellschaftliche Aspekte der teilnehmenden Firmen beurteilt.

Den mit 70.000 Franken ausgestatteten Hauptpreis gewann das Holzbauunternehmen Renggli AG. „Das Unternehmen integriert laufend neuste bautechnologische Erkenntnisse und treibt den Fortschritt in der industriellen Vorfertigung aktiv voran. Der seit 1923 in der vierten Generation geführte Betrieb umfasst heute rund 180 Mitarbeitende. Das Unternehmen ist ein wichtiger Arbeitgeber in der Region und verfügt über eine außergewöhnliche, familiäre Firmenkultur“, heißt es in der Begründung. Den zweiten Platz belegt die Privatklinik für Psychosomatik, Psychiatrie und Psychotherapie Schützen Rheinfelden AG. Sie zeichnet sich seit gut dreißig Jahren durch ein besonderes Klinik-im-Hotel-Konzept aus, in dem gleichzeitig kranke und gesunde Menschen beherbegt werden. „Diese Idee der Integration ist einzigartig“, so die Jury. Über 320 Mitarbeitende setzen sich für das Wohl der Patienten und Gäste ein. Auf dem dritten Platz landete der Bauzulieferer Planet GDZ AG. Einen Sonderpreis erhielt der Weinanbaubetrieb Cave du Rhodan Mounir Weine AG, Salgesch. Nach dem Preis ist vor dem Preis heißt es auch in der Schweiz. Ab sofort können sich Unternehmen für den „KMU-Preises der Zürcher Kantonalbank für nachhaltige Unternehmen“ im Januar 2015 bewerben. Nebst den drei Hauptpreisen und dem Sonderpreis für Kleinstunternehmen wird neu ein zweiter Sonderpreis für außergewöhnliche Leistungen oder vorbildliche Kleinstunternehmen vergeben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar