Nachrichten

Mars will eine vollständig rückverfolgbare Palmöl-Lieferkette aufbauen

Viersen (csr-news) > Der Lebensmittelhersteller Mars hat eine neue Richtlinie zum nachhaltigen Palmölbezug verabschiedet, wonach das Unternehmen bis Ende 2014 eine vollständig rückverfolgbare Palmöllieferkette bis zu den bekannten Ölmühlen aufbauen möchte. Bereits seit Ende 2013 deckt Mars seinen Palmölbedarf vollständig aus RSPO-zertifizierten Quellen. Die neue Selbstverpflichtung enthält konkrete Beschaffungsvorgaben, welche die Lieferanten von Mars auffordern, bis Ende 2015 auf einen vollständig nachhaltigen und rückverfolgbaren Palmölbezug umzustellen (oder entsprechende Pläne vorzuweisen) und sich bis Ende 2014 verbindlich zu den Vorgaben zu bekennen. Beispiele hierfür sind die Verpflichtung, keine Brandrodung zu betreiben und kein Palmöl aus kohlenstoffreichen Waldgebieten sowie Torflandschaften zu beziehen. „Die schnelle Expansion der Palmöl-Plantagen stellt nach wie vor eine starke Bedrohung für die ökologisch sensiblen tropischen Regenwälder und kohlenstoffreichen Torflandschaften, aber auch für die Rechte der indigenen Bevölkerung dar, deren Existenz von diesem Land abhängt“, so Barry Parkin, Chief Sustainability Officer bei Mars Inc. „Dabei mussten wir erkennen, dass unsere Umstellung auf einen 100% zertifizierten Palmölbezug noch nicht ausreichend war, um diesen Herausforderungen zu begegnen. Wir sind deshalb überzeugt, dass die neue Richtlinie den Aufbau eines wirklich nachhaltigen Palmölbezugs von Mars unterstützen und zugleich positive Veränderungen in der gesamten Branche anstoßen wird“.

Darüber hinaus gibt Mars seine Mitgliedschaft bei der weltweit aktiven gemeinnützigen Organisation „The Forest Trust“ (TFT) bekannt, die sich für eine verantwortungsvolle Produktion einsetzt. So sind alle TFT Mitglieder Unternehmen, die sich zu rückverfolgbarem Palmöl ohne Abholzung bekennen. Die TFT Teams werden die Lieferanten von Mars in den Ölmühlen und Plantagen vor Ort dabei unterstützen, ein Rückverfolgbarkeitssystem aufzubauen und zu kontrollieren, ob der Bezug von frischen Palmölfrüchten von Großplantagen und Kleinbauen die Bedingungen der Beschaffungsrichtlinien von Mars erfüllt. „Eine starke Selbstverpflichtung ist der erste, wichtige Schritt im Kampf gegen die Abholzung“, so TFT Direktor Bastien Sachet. „Aber noch wichtiger ist es, den Worten Taten folgen zu lassen. Wir freuen uns deshalb, gemeinsam mit Mars jetzt zur Tat zu schreiten um sicherzustellen, dass künftig nur noch rückverfolgbares und abholzungsfreies Palmöl eingekauft wird. Durch sein Engagement für Umwelt und Gesellschaft inspiriert Mars zudem auch seine Lieferanten, es ihnen gleichzutun.“