Nachrichten

VfL Wolfsburg präsentiert nachhaltige Merchandising-Kollektion

Wolfsburg (csr-news) > Als erster Fußballverein in Deutschland ist der VfL Wolfsburg eine Designkooperation eingegangen, in deren Vordergrund das Thema Nachhaltigkeit steht. Unter dem Titel „Wolf´s Up“ hat der Bundesligist eine aus Trikots und Restbeständen recycelte Modekollektion für Fans entworfen. Gemeinsam mit der Berliner Designerin Susanne Wagner ist eine Merchandising-Kollektion entstanden, mit der der VfL seine Fans im Rahmen der Initiative „Gemeinsam bewegen“ noch stärker für nachhaltige Themen sensibilisieren möchte. „Es ist eine Aktion mit Symbolcharakter, mit der der VfL Wolfsburg zum Nachdenken anregen möchte. In diesem speziellen Fall haben wir Nachhaltigkeit auf kreative Weise anfassbar und erlebbar gemacht“, erläutert VfL-Geschäftsführer Thomas Röttgermann. Die Modeschöpferin hat aus gebrauchten Trikots der Lizenzmannschaft einzigartige und hochwertige Produkte kreiert. Einige der Unikate wie Mützen oder Schals hat sie ausschließlich aus alten Trikots zusammengesetzt, andere mit einem zusätzlichen Stoffeinsatz in Form von Ökö-Baumwolle versehen – wie das Shirt für Männer und Frauen. Spielerinnen des Frauen-Triplesiegers VfL Wolfsburg sowie Bundesligaprofi Naldo dienen als Testimonials für die neuen limitierten Designerstücke. „Sportkleidung hat große Symbolkraft. Sie lädt sich auf durch Glücksgefühle, Schweiß, Können und das Wollen seines Trägers. Ich fertige ein Unikat aus einem bereits gelebten Kleidungsstück, dessen Geschichte überall auf der Welt verstanden wird“, so Frau Wagner, die die grün-weißen Designer-Teile in ihrem Berliner Atelier angefertigt hat. „Die Sachen sind einfach einmalig – im wahrsten Sinne des Wortes“, schwärmt VfL-Nationalspielerin Lena Goeßling. Auch der Brasilianer Naldo ist von der nachhaltigen Kollektion begeistert: „Mode ist für mich ein Stück Lebensgefühl. Ich kleide mich gerne extravagant und finde die neuen Kleidungsstücke deswegen wirklich klasse.“

Hinterlassen Sie einen Kommentar