Nachrichten

Erste zertifizierte IT-Produkte aus recyceltem Kunststoff

Stockholm (csr-news) > In einem weiteren Schritt in Richtung nachhaltige IT kündigt der Zertifizierer TCO Development, die ersten Produkte an, die mit einem Mindestanteil von 85 Prozent an Recycling-Kunststoff die neue Zertifizierung für Computermonitore erfüllen. Die ersten Monitore, die diese neuen Anforderungen erfüllen, stammen von Lenovo. Stephen Fuller, Business Area Manager für Monitore bei TCO Development, erklärt: „Die zunehmende Verarbeitung von recycelten Materialien bei IT-Produkten ist ein positiver Schritt in Richtung größere Verbraucherverantwortung und ein wichtiger Beitrag im Kampf gegen die Elektroschrott-Krise.“ Der Mindestanteil von 85 % ist hoch gesteckt, aber nicht unrealistisch, da es immer mehr Initiativen innerhalb der Industrie gibt und sich der Zugang zu recycelten Materialien verbessert hat. Fuller weiter: „Durch die Einführung der Forderung nach halogenfreien Kunststoffen bereits im Jahre 1995 trug TCO Development wesentlich dazu bei, dass immer mehr nicht-kontaminierte Kunststoffe auf dem Markt angeboten wurden, die für ein späteres Recycling geeignet waren.“ Zertifizierte Monitore bieten den Käufern klare Nachhaltigkeitsvorteile; es werden weniger Rohstoffe benötigt, die Luftverschmutzung und die CO2-Emissionen sind geringer als bei der Erstgewinnung und Herstellung und es gelangen weniger Stoffe in den Abfallstrom.