Nachrichten Partnermeldungen

TAS und Dibella für ökofaire Textilien

Die TAS Mülheim GmbH ist seit zwei Jahren gestaltendes Mitglied im CSR Regio.Net Ruhrgebiet. In diesem Zusammenschluss engagieren sich namhafte Unternehmen aus der Region für eine verantwortungsbewusste und soziale Unternehmensführung. Aus diesem Kreis wurde von Dibella-Geschäftsführer Ralf Hellmann, angeregt, mit einer gemeinsamen Aktion die Idee in die Breite zu tragen.

Mülheim/Ruhr (csr-partner) – Die TAS Mülheim GmbH ist seit zwei Jahren gestaltendes Mitglied im CSR Regio.Net Ruhrgebiet. In diesem Zusammenschluss engagieren sich namhafte Unternehmen aus der Region für eine verantwortungsbewusste und soziale Unternehmensführung.

Aus diesem Kreis wurde von Ralf Hellmann, Geschäftsführer der Dibella GmbH, angeregt, mit TAS eine gemeinsame Aktion zu gestalten, um die Idee, den wirtschaftlichen und sozialen Gedanken ökofairer Textilien ein Stück mehr in die Breite zu tragen. Ökofair bedeutet, dass diese Waren nicht nur ökologisch produziert sind, sondern auch die an der Entstehung beteiligten Personen einen fairen Ertrag erwarten dürfen.

Rüdiger Wolf, Geschäftsführer der TAS Mülheim: „Bekleidung ökologisch produziert, fair gehandelt, dazu noch ausgesprochen hochwertig verarbeitet, dieses wichtige Anliegen unterstützen wir gerne!“

Dies entspricht auch seiner Sicht einer verantwortungsvollen Unternehmensführung. So konnte sich die TAS Belegschaft vor dem Hintergrund ökofair produzierter Textilwaren informieren und gleichzeitig zu einem fairen Preis mit Poloshirts des Kooperationspartners true balance eindecken. Damit konnten sich die TAS Mitarbeiter einen Einblick in die Möglichkeiten eines Einkaufs jenseits herkömmlicher Produktion von Billigst-Anbietern schaffen. Und: sie sind begeistert von der Qualität und Langlebigkeit der Hemden. „Mehr davon!“, so der einhellige Tenor.