Nachrichten

Unilever weitet Nachhaltigkeitsprogramm aus

Hamburg/Wien  (csr-news) > Unilever zieht im Jahr drei nach Veröffentlichung des Unilever Nachhaltigkeitsprogramms (Unilever Sustainable Living Plan) eine positive Bilanz. “Nachhaltigkeit ist für uns weiterhin ein entscheidender Wachstumstreiber. Wir sehen, wie ein auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Geschäftsmodell, Mitarbeiter und Verbraucher noch enger an unser Unternehmen bindet. Unser Plan hilft uns, Geld zu sparen, Risiken zu minimieren und Innovationen voranzutreiben. Insbesondere Marken wie Dove, Lifebuoy, Pureit und Domestos, die einen besonderen Fokus auf Nachhaltigkeit legen, haben global ein überdurchschnittliches Wachstum erzielt”, sagt Paul Polman, CEO Unilever. Gleichzeitig hat das Unternehmen bekannt gegeben, sein Nachhaltigkeitsengagement weiter ausbauen zu wollen. So will sich Unilever für nachhaltige Landwirtschaft stark machen und die Unterstützung von Kleinbauern deutlich ausweiten. Zukünftig sollen faire Arbeitsbedingungen in der gesamten Lieferkette stärker berücksichtigt werden. Dazu Paul Polman: “Wir sind auf einem guten Weg zu mehr nachhaltigem Wachstum, aber wir sind noch lange nicht am Ziel. Uns ist bewusst, dass Unternehmen eine noch größere Verantwortung übernehmen müssen. Deshalb werden wir uns in den Bereichen, in denen wir als Unternehmen einen positiven Einfluss nehmen können, noch stärker engagieren.”

Wie bereits in den vergangenen Jahren hat das Unternehmen sein Programm und die erzielten Erfolge mit Experten aus Wirtschaft, Handel, Verbraucherverbänden sowie Vertretern von Nichtregierungsorganisationen aus der DACH-Region kritisch diskutiert. Insgesamt bewerten die Experten das Program des Unternehmens sehr positiv, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Martina Fleckstein, Leiterin Landwirtschaft beim WWF in Deutschland: “Ich bin immer noch sehr beeindruckt. Das ist eines der ambitioniertesten Programme auf globaler Ebene, das dem WWF bekannt ist”. Im November 2010 hat sich Unilever mit dem Unilever Sustainable Living Plan einen 10-Jahres Plan für nachhaltiges Wachstum gesetzt. Dieser Plan umfasst die gesamte Lieferkette – von der Beschaffung der Rohwaren über die Verwendung der Produkte durch die Konsumenten bis hin zur Abfallentsorgung. Im Nachhaltigkeitsplan hat sich das Unternehmen bis 2020 drei große Ziele gesetzt: 1. die Steigerung von Gesundheit und Wohlbefinden von mehr als einer Milliarde Menschen, 2. die Halbierung der Umweltbelastungen pro Verkaufseinheit und 3. die 100prozentige nachhaltige Beschaffung aller landwirtschaftlichen Rohwaren und Verbesserung der Lebensbedingungen von Millionen von Menschen entlang der Lieferkette. Bis Ende 2013 ist es Unilever gelungen rund 48 Prozent der landwirtschaftlichen Rohwaren aus nachhaltigem Anbau zu beschaffen.