Agenturmeldung Nachrichten

Elektroautos in China ab September von Umsatzsteuer befreit

Angesichts einer dramatischen Luftverschmutzung in vielen großen Städten des Landes will China den Kauf von elektrischen und Hybrid-Autos stärker fördern.

Shanghai (afp) – Angesichts einer dramatischen Luftverschmutzung in vielen großen Städten des Landes will China den Kauf von elektrischen und Hybrid-Autos stärker fördern. Ab September sei der Kauf eines solchen Autos von der Umsatzsteuer befreit, kündigte die Regierung am Donnerstag an. Dies gelte zunächst bis Ende 2017. Staatlichen Medien zufolge beträgt die Steuer derzeit rund zehn Prozent des Kaufpreises. Die Mehrwertsteuer-Befreiung gelte für chinesische wie für aus dem Ausland importierte Wagen, erklärte die Regierung. Eine Liste aller in Frage kommenden Modelle werde demnächst veröffentlicht.

China will bis 2020 insgesamt rund fünf Millionen Hybrid- und Elektroautos auf die Straßen bringen. Derzeit fahren im Land rund 70.000 dieser Autos, wie die staatlichen Medien berichteten. Grund für die Zurückhaltung der Käufer sind vor allem die hohen Preise für die Autos und der Mangel an Ladestationen.

Für den Kauf eines Elektroautos zahlt der Staat bereits direkt: Im vergangenen Jahr betrug die Prämie umgerechnet zwischen 4200 und 7200 Euro. Kommunalregierungen können die Subvention noch aufstocken. Ausländische Autohersteller haben angekündigt, sie wollten in China auch E-Autos produzieren.