Agenturmeldung Nachrichten

ZDF manipulierte Rangliste zu “Deutschlands Besten” bewusst

Bei den Ranglisten der in die Kritik geratenen ZDF-Sendung “Deutschlands Beste” hat es bewusste Manipulationen gegeben.

Mainz (afp) – Bei den Ranglisten der in die Kritik geratenen ZDF-Sendung “Deutschlands Beste” hat es bewusste Manipulationen gegeben. Die Redaktion der Sendung habe das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Umfrage verändert und für die Sendung angefragte Gäste in den Ranglisten weiter vorne platziert, teilte das ZDF am Freitag in Mainz mit. Die Manipulation sei ein “grober Verstoß gegen die Programmrichtlinien des ZDF”, erklärte Programmdirektor Norbert Himmler. Er kündigte an, arbeitsrechtliche Konsequenzen zu prüfen.

Innerhalb des ZDF sorgten die Manipulationen offenkundig für Entsetzen. “Heute journal”-Moderator Claus Kleber machte nach Bekanntwerden über den Kurznachrichtendienst Twitter seinem Ärger Luft. In einem ersten Eintrag schrieb er: “Hier fliegen gerade die Fetzen. ZDF-Ranking-Show DeutschlandsBeste hat manipuliert. Mogelte mich weit vor Klöppel. Idioten! Sorry, Peter!”. In einer zweiten Mitteilung schrieb er: “Unfassbar! Täter: I hate you!”

Das ZDF hatte eine interne Untersuchung in Auftrag gegeben, weil sich Unklarheiten ergeben hatten beim Zustandekommen des Rankings für die von Johannes B. Kerner moderierten Shows “Deutschlands beste Männer” und “Deutschlands beste Frauen”. Ursprünglich sollte das Ergebnis aus der Forsa-Umfrage, einer Umfrage der Zeitschrift “Hörzu” und einem Online-Voting stammen.

Das ZDF teilte nun mit, es habe methodische Probleme beim Zusammenführen der Ergebnisse gegeben. Die Redaktion habe deshalb zunächst entschieden, sich alleine auf die repräsentative Forsa-Umfrage zu stützen. Dann habe die Redaktion aber die Ranglisten manipuliert.

Dabei kam es den Angaben zufolge zu teils erheblichen Veränderungen: So rückte bei den Männern Fußball-Legende Franz Beckenbauer von Platz 31 auf Platz neun vor, Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) von Rang zehn auf Rang sechs. Dagegen wurde Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) vom tatsächlichen sechsten auf den elften Platz zurückgestuft sowie RTL-Moderator Peter Kloeppel von Rang 27 auf Platz 39 – er hätte damit eigentlich vor Kleber gelegen, den die Fälscher wiederum von Platz 39 auf Platz 28 vorrückten.

Auch bei der Rangliste “Deutschlands beste Frauen” manipulierte die Redaktion demnach. Hier rutschte Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft einen Platz auf Rang vier vor, Schlagerstar Helene Fischer sogar von Rang zehn auf Rang fünf. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hingegen wurde von Rang vier auf Rang sechs zurückgestuft.

Nach dem zu Jahresbeginn bekannt gewordenen Manipulationsskandal beim ADAC-Autopreis “Gelber Engel” ist damit erneut ein bundesweit bekanntes Medium der Fälschung überführt worden. Beim “Gelben Engel” war ebenfalls die Rangliste der Publikumswahl zu den beliebtesten Autos verändert worden. Das ZDF hatte mit seinen beiden Shows Anfang Juli jeweils über vier Millionen Zuschauer.