Agenturmeldung Nachrichten

Sammelklage von Kolumbianern gegen Bananen-Multi Chiquita abgewiesen

Ein Berufungsgericht in den USA hat eine Sammelklage tausender kolumbianischer Bürgerkriegsopfer gegen den Bananen-Konzern Chiquita abgewiesen, die Entschädigung für die Unterstützung der rechtsgerichteten paramilitärischen Selbstverteidigungsgruppen Kolumbiens verlangt hatten.

Miami (afp) – Ein Berufungsgericht in den USA hat eine Sammelklage tausender kolumbianischer Bürgerkriegsopfer gegen den Bananen-Konzern Chiquita abgewiesen, die Entschädigung für die Unterstützung der rechtsgerichteten paramilitärischen Selbstverteidigungsgruppen Kolumbiens (AUC) durch den Bananen-Multi verlangt hatten. Die Richter in Miami wiesen die Klage der rund 4000 Kolumbianer am Donnerstag mit der Begründung zurück, dass sie nicht zuständig seien. Chiquita hatte eingeräumt, sich von den Paramilitärs zu Geldzahlungen erpresst haben zu lassen.

Die inzwischen aufgelösten Vereinten Selbstverteidigungsgruppen Kolumbiens kämpften im Auftrag von Großgrundbesitzern – und häufig zusammen mit Soldaten der kolumbianischen Armee – gegen die linksgerichtete Guerilla im Land. Die Gruppe löste sich zwischen 2003 und 2006 auf, nachdem ihren Mitgliedern ein teilweiser Straferlass gewährt worden war. Die Ex-Paramilitärs haben die Tötung von etwa 50.000 Menschen während des jahrzehntelangen Bürgerkriegs eingeräumt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar