Nachrichten

Katholische Orden sollen nachhaltig wirtschaften

Vatikanstadt (csr-news) > Eine stärkere Orientierung an der kirchlichen Soziallehre und die Vermeidung kapitalistischer Auswüchse, das sind die Planken, innerhalb derer die katholischen Orden nach den Vorstellungen des Vatikans wirtschaften sollen. Eine neue Richtlinie der vatikanischen Ordenskongregation macht dazu konkrete Vorgaben. So sollen unter anderem Finanzgeschäfte mit der größtmöglichen Transparenz abgewickelt werden, Haushaltspläne sollten sowohl kirchlichen aber auch internationalen Standards entsprechen. Außerdem wird der schonende Umgang mit Ressourcen angemahnt. Die Richtlinien basieren auf einer Expertentagung mit mehr als 600 Wirtschafts-, Finanz- und Managementfachleuten. Ziel war es, über den Umgang der Orden mit ihren Besitztümern und Vermögen zu diskutieren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar