Nachrichten

Flugbegleiter von Virgin America nun gewerkschaftlich organisiert

Washington (afp) > Die Flugbegleiter von Virgin America lassen ihre Interessen künftig von einer Gewerkschaft vertreten. 58 Prozent von ihnen entschieden sich in einer Abstimmung am Mittwoch für diesen Schritt. Die 830 Flugbegleiter der US-Airline werden damit nun durch die Gewerkschaft für Transportarbeiter vertreten, die in den USA gut 200.000 Mitglieder zählt. Virgin America war bislang die letzte US-Fluggesellschaft, deren Mitarbeiter nicht gewerkschaftlich organisiert waren. Die Flugbegleiter erhoffen sich nun, mit Hilfe der Gewerkschaft ihre Arbeitsbedingungen zu verbessern. Sie beklagen zu starre Dienstpläne und Überstunden. Virgin America bietet Flüge innerhalb der USA und nach Mexiko an. Die Fluggesellschaft gehört zu 22 Prozent zur Virgin-Gruppe des britischen Milliardärs Richard Branson. Das Unternehmen schrieb im vergangenen Jahr erstmals schwarze Zahlen und erwirtschaftete 10,1 Millionen Dollar (7,56 Millionen Euro).

Hinterlassen Sie einen Kommentar