Agenturmeldung Nachrichten

Immer mehr Alleinerziehende in Deutschland arbeitslos

Im August habe ihre Zahl bei etwa 281.000 gelegen, was einem Plus von rund 18.000 oder 6,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspreche.

Passau (afp) – Immer mehr Alleinerziehende in Deutschland sind einem Zeitungsbericht zufolge arbeitslos. Im August habe ihre Zahl bei etwa 281.000 gelegen, was einem Plus von rund 18.000 oder 6,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspreche, berichtete die „Passauer Neuen Presse“ am Samstag unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Fraktion der Linkspartei im Bundestag. Demnach waren knapp über 45 Prozent der arbeitslosen Alleinerziehenden länger als ein Jahr ohne Stelle. Bei allen Arbeitslosen betrage dieser Anteil 37,1 Prozent.

Alleinstehende Mütter und Väter hätten zudem oft Arbeitsplätze, die den Lebensunterhalt nicht deckten, berichtete die Zeitung weiter. Zum Jahresbeginn bezogen demnach etwa 216.000 alleinerziehende Erwerbstätige zugleich Hartz-IV-Leistungen. Die Zahl alleinstehender Väter und Mütter in Fördermaßnahmen der Bundesagentur für Arbeit sei in den Jahren 2010 bis 2013 um 33 Prozent auf etwa 71.000 gesunken.

Hinterlassen Sie einen Kommentar