Nachrichten

Rund 130.000 gemeinnützige Stiftungen in Europa

Berlin (csr-news) > Stiftungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, das gilt nicht nur in Deutschland, sondern in den meisten europäischen Ländern. Rund 130.000 gemeinnützige Stiftungen sind in Europa aktiv und engagieren sich für Umweltbelange, gesellschaftliche und soziale Belange, den Tierschutz oder Kunst und Kultur. Der Bundesverband der Deutschen Stiftungen hat aktuelle Analysen zum Stiftungsgeschehen in Deutschland und Europa vorgelegt. „Unsere Analysen zeigen: Stiftungen sind modern wie nie. Ihr Kapital und ihr nachhaltiges Vermögen, Dinge anzustoßen und zu verändern, machen sie zu einer der klangvollsten Stimmen innerhalb unserer Zivilgesellschaft“, sagte Prof. Hans Fleisch, Generalsekretär des Bundesverbands Deutscher Stiftungen. „Stiftungen bürgen für Stabilität – und tragen somit auch dem Zeitgeist und dem Ruf nach mehr Verbindlichkeit und Nachhaltigkeit Rechnung. Dies belegt auch die Tatsache, dass trotz Niedrigzinsphase weiter gestiftet wird.“ Die Untersuchung zeigt auch, die Stiftungszwecke werden vielfältiger. Bereits jede fünfte, in den letzten drei Jahren neugegründete Stiftung (21,6 Prozent) engagiert sich fernab der klassischen Zwecke: Sie widmen sich zum Beispiel Völkerverständigung, Tierschutz, Sport oder bürgerschaftlichem Engagement. Bei der finanziellen Ausstattung gibt es allerdings deutliche Unterschiede. Nur 0,8 Prozent der bundesdeutschen Stiftungen haben ein Kapital von über 100 Millionen Euro; 72,4 Prozent liegen unter einer Million. Insgesamt wurden 17 Milliarden Euro zur Verwirklichung der Stiftungszwecke ausgegeben, europaweit sind es 53 Milliarden. Das Gesamtvermögen aller in Europa tätigen Stiftungen wird aktuell auf 433 Milliarden Euro geschätzt. Damit können sie eine wichtige Triebkraft für gesellschaftliche Veränderungen sein. „Stiftungen können langfristige Veränderungen anstoßen, sie können Neues wagen und dabei auch Risiken aufnehmen, die die öffentliche Hand nicht eingehen kann und private Unternehmen nicht eingehen wollen“, heißt es im Bericht zum deutschen Stiftungswesen. Ausfallbürgen für Kürzungen öffentlicher Haushalte können und wollen Stiftungen allerdings nicht sein.

Der vollständige Bericht „Zahlen, Daten, Fakten zum deutschen Stiftungswesen 2014“ als Download.

Die größten gemeinnützigen privatrechtlichen Stiftungen nach Vermögen

stiftungen1

Quelle: Zahlen, Daten, Fakten zum deutschen Stiftungswesen 2014

Hinterlassen Sie einen Kommentar