Nachrichten

Viele Frauen fühlen sich im Job benachteiligt

„Wir müssen uns im Job mehr abstrampeln als die männlichen Kollegen.“ Davon sind nach einer YouGov-Umfrage etwa drei Viertel der Frauen überzeugt. Sie müssten im Job besser sein, um das Gleiche zu erreichen wie ein Mann, glauben danach 72% der Frauen.

Köln (csr-news) – „Wir müssen uns im Job mehr abstrampeln als die männlichen Kollegen.“ Davon sind nach einer YouGov-Umfrage im Auftrag der Nachrichtenagentur dpa etwa drei Viertel der Frauen überzeugt. Sie müssten im Job besser sein, um das Gleiche zu erreichen wie ein Mann, glauben danach 72% der Frauen. Unter den Männern vertreten lediglich 28% diese Ansicht. Die von der Bundesregierung geplante 30-prozentige Frauenquote für Aufsichtsräte der 108 größten Unternehmen findet bei Frauen mit 48% eine deutlich höhere Zustimmung als bei Männern (28%). Dass mehr weibliche Vorstände die Aufstiegschancen von Frauen verbessern würden, glauben danach etwas mehr als die Hälfte der Frauen und 44% der Männer. vermuten, dass die Aufstiegschancen von Frauen steigen würden, Der Frauenanteil in den Vorständen börsennotierter Unternehmen beträgt 5,8%. YouGov hatte im Oktober 1.088 Personen repräsentativ befragt.