Nachrichten

Swiss Sustainable Finance – vom Potenzial nachhaltiger Finanzanlagen überzeugt

Erst im Juli hat sich der Verein Swiss Sustainable Finance (SSF) mit dem Ziel gegründet, die Schweiz als führendes Zentrum für nachhaltige Finanzdienstleistungen zu etablieren. Inzwischen besteht SSF aus 73 Mitgliedern und hat nun seine erste Publikumsveranstaltung durchgeführt.

Zürich (csr-news) > Erst im Juli hat sich der Verein Swiss Sustainable Finance (SSF) mit dem Ziel gegründet, die Schweiz als führendes Zentrum für nachhaltige Finanzdienstleistungen zu etablieren (Bericht auf CSR-NEWS). Inzwischen besteht SSF aus 73 Mitgliedern und hat nun seine erste Publikumsveranstaltung durchgeführt. Zum Thema „Mit vereinten Kräften für einen nachhaltigen Finanzplatz Schweiz“ hoben Staatssekretärin Marie-Gabrielle Ineichen-Fleisch, Leiterin des Schweizer Staatssekretariats für Wirtschaft SECO, und Marianne Fay, Chief Economist Climate Change Group, Weltbank, die Chancen hervor, die sich für die Schweiz aus der nachhaltigen Ausrichtung des Finanzplatzes eröffnen. Privatsektor-Initiativen wie SSF könnten neue Investitionskonzepte und alternative Lösungen liefern und gleichzeitig neue Geschäftsfelder eröffnen, sagte die Staatssekretärin. Um den Klimawandel schneller und wirksamer zu bekämpfen seien mehr Finanzmittel erforderlich, betonte Marianne Fay. „Wenn wir unseren Planeten nicht kochen wollen, müssen wir das Wachstum ökologischer gestalten. Der Kapitalbedarf für eine nachhaltige globale Entwicklung ist enorm. Ein Land wie die Schweiz kann hier ein wichtiger Player werden und sich damit neue Marktchancen eröffnen“. Für SSF Präsident Klaus Tischhauser ist denn auch nicht die Frage, ob SSF ein valables Business-Konzept für den Schweizer Finanzplatz sei. Vielmehr geht es darum, wie schnell sich die verschiedenen Akteure auf eine gemeinsame Stoßrichtung einigen und dann mit vereinten Kräften agieren können. „Die Zeit dränge, denn die Konkurrenz im Ausland warte nicht“. So Tischhauser. Sabine Döbeli, Geschäftsführerin SSF, betonte die Wichtigkeit von Informationen und einer wirksamer Zusammenarbeit. „Die derzeit 73 Mitglieder und Netzwerkpartner von SSF sind vom Potenzial nachhaltiger Finanzanlagen überzeugt. Mit der Förderung von Nachhaltigkeitsprinzipien bei Finanzdienstleitungen dank aussagekräftiger Daten und maßgeschneiderten Ausbildungsangeboten stärken wir gemeinsam den Finanzplatz Schweiz.“