Nachrichten

Nachhaltigkeitsberichte: Pflicht an Singapore Stock Exchange

Ab 2016 verlangt der Singapore Stock Exchange (SGX) – wie acht andere Handelsplätze weltweit – von allen gelisteten Unternehmen einen Nachhaltigkeitsbericht.

Berlin (csr-news) – Ab 2016 verlangt der Singapore Stock Exchange (SGX) von allen gelisteten Unternehmen einen Nachhaltigkeitsbericht. Wie der Rat für Nachhaltige Entwicklung am Donnerstag berichtete, bestehen ähnliche Verpflichtungen bereits an acht anderen Handelsplätzen, etwa in Toronto, Shanghai, Indien, Malaysia, Sri Lanka, Thailand und Norwegen. Die Deutsche Börse plane keine ähnliche Verpflichtung. „Freiwilligkeit ist für die Deutsche Börse ein wesentlicher Baustein einer glaubwürdigen und transparenten Berichterstattung“, so eine Börsensprecherin nach Angaben des Nachhaltigkeitsrates. Allerdings erstelle die Deutsche Börse – wie rund zwei Dutzend Börsen weltweit – Indizes nachhaltiger Unternehmen und biete Investoren so qualifizierte Informationen über nachhaltige Kapitalanlage. Zudem gab die Deutsche Börse im Oktober ihren Beitritt zu einer UN-Initiative für nachhaltige Börsen, der Sustainable Stock Exchanges Initiative (SSE), bekannt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar