Agenturmeldung Nachrichten

Ab Montag Eier von Hennen ohne gekürztem Schnabel im Regal

In mehreren Filialen der Marktketten Rewe und Penny liegen einem Bericht zufolge ab kommendem Montag Eier von Legehennen im Regal, deren Schnäbel nicht gekürzt wurden.

Osnabrück (afp) – In mehreren Filialen der Marktketten Rewe und Penny liegen einem Bericht zufolge ab kommendem Montag Eier von Legehennen im Regal, deren Schnäbel nicht gekürzt wurden. Wie die “Neue Osnabrücker Zeitung” am Freitag berichtete, sollen die Eier in den Filialen in Niedersachsen, Bremen und Hamburg erhältlich sein. Der Rewe Group zufolge stammen die Eier aus einem Pilotbetrieb mit 46.000 Legehennen im Landkreis Vechta, der mit der Tierärztlichen Hochschule Hannover und der Hochschule Osnabrück zusammenarbeitet.

Der Versuch finde vor dem Hintergrund des ab 2017 vom niedersächsischen Landwirtschaftsministerium angepeilten Verbots des Schnabelkürzens bei Hühnern statt, berichtete die “NOZ”. Der Schnabel wird bei den Tieren gekürzt, um gegenseitige Angriffe in den Ställen zu verhindern. Die Testhennen in Vechta würden “bedarfsorientiert, nicht kostenorientiert” gehalten, zitierte die “NOZ” die Supermarktkette Rewe. Die Tiere bekommen demnach hochwertiges Futter und Beschäftigungsmöglichkeiten wie Picksteine. Außerdem würden die Tiere überwacht, um bei Kämpfen eingreifen zu können.

Der Preis für die Eier beim Discounter Penny bleibt den Angaben zufolge stabil. Da Rewe die Eier erstmals unter einer Regionalmarke vertreibe, sei indes kein Preisvergleich möglich, hieß es in dem Bericht.