Nachrichten

Baden Württemberg veröffentlicht Bericht zu Nachhaltigkeitsindikatoren

Für die rot-grüne Landesregierung in Baden Württemberg soll Nachhaltigkeit zentrales Entscheidungskriterium ihrer Politik sein. Wie weit die Koalition dieses selbst gesteckte Ziel bislang umsetzten konnte, darüber gibt der neue Indikatorenbericht zur nachhaltigen Entwicklung Auskunft.

Stuttgart (csr-news) > Für die rot-grüne Landesregierung in Baden Württemberg soll Nachhaltigkeit zentrales Entscheidungskriterium ihrer Politik sein. Wie weit die Koalition dieses selbst gesteckte Ziel bislang umsetzten konnte, darüber gibt der neue Indikatorenbericht zur nachhaltigen Entwicklung Auskunft. Die Situation im Ländle soll damit mess- und überprüfbar werden, auch wenn nicht alle Indikatoren ausschließlich durch die Landespolitik beeinflusst werden. „Mithilfe des Indikatorenberichts können wir das abstrakte Thema nun in all seinen Dimensionen messen und regelmäßig überprüfen, wie sich die Nachhaltigkeit im Land langfristig entwickelt“, sagte Ministerpräsident Kretschmann anlässlich der Sitzung des Beirats der Landesregierung für nachhaltige Entwicklung. Im Bericht wird die Statusentwicklung von insgesamt 40 Indikatoren dargelegt. Die Indikatoren umfassen unterschiedlichste Themenbereiche, wie beispielsweise die Versorgung mit Ärzten oder die erreichten Bildungsabschlüsse junger Menschen. Die Erwerbstätigen- und Engagementquote sowie die Versorgung mit Kindertagesbetreuung spiegeln sich ebenso wider wie die Rohstoffproduktivität, das Aufkommen an Haus- und Sperrmüll oder auch die Treibhausgasemissionen. „Nachhaltigkeit ist ein gesamtgesellschaftliches Thema. Und wie man an der aktuellen Ausprägung der Indikatoren sieht, können und müssen wir in allen Gesellschaftsbereichen noch zulegen“, unterstrich Ministerpräsident Kretschmann. Als Beispiele nannte er die Energieproduktivität, die zu geringe Wahlbeteiligung auf kommunaler Ebene oder die noch immer deutliche Verdienstunterschiede zwischen Männern und Frauen. In Zukunft soll der Indikatorenbericht regelmäßig veröffentlicht werden. Umweltminister Franz Untersteller: „Baden-Württemberg überprüft ab jetzt regelmäßig die ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekte der nachhaltigen Entwicklung anhand nachvollziehbarer Daten. Das ist eine wichtige Grundlage, um die hohe Lebensqualität der Bürger sowie den Wirtschaftsstandort auch in Zukunft sichern zu können.“ Der Indikatorenbericht zum Download.

Hinterlassen Sie einen Kommentar