Nachrichten

CSR-Forschung: Forschungsaktivitäten der TUM School of Education

Wer forscht gerade wo zu welchen Aspekten der gesellschaftlichen Unternehmensverantwortung? CSR NEWS stellt in einer Serie aktuelle Projekte und Publikationen aus der deutschsprachigen Forschungslandschaft vor: Beispielsweise die Forschungsprojekte am  Peter Löscher-Stiftungslehrstuhl für Wirtschaftsethik der TUM School of Education unter der Leitung von Prof. Christoph Lütge.

München (csr-news) – Wer forscht gerade wo zu welchen Aspekten der gesellschaftlichen Unternehmensverantwortung? CSR NEWS stellt in einer Serie aktuelle Projekte und Publikationen aus der deutschsprachigen Forschungslandschaft vor: Beispielsweise die Forschungsprojekte am  Peter Löscher-Stiftungslehrstuhl für Wirtschaftsethik der TUM School of Education unter der Leitung von Prof. Christoph Lütge.

Thema/Forschungsprojekt:
(1)    Creating Shared Value als zukünftiger Wettbewerbsfaktor – eine theoretische und empirische Untersuchung: Das Forschungsprojekt untersucht praktische Creating-Shared-Value-Möglichkeiten unter verschiedenen Voraussetzungen und zeigt unterschiedliche Anwendungsgebiete und Erfolgschancen auf. Diese können als Empfehlung für Unternehmen bei der Implementierung von CSV hilfreich sein.

(2)    CSR in mittelständischen Unternehmen: Die Arbeit geht der Frage nach, wie soziales und ökologisches Engagement mittelständischer Unternehmen konzipiert sein sollte, um es auch unter Wettbewerbsbedingungen nachhaltig umsetzen zu können.

(3)    Ethics and CSR in Tobacco Companies

(4)    CSR/Sustainable Business Teaching/Learning Collaboration, virtuelles Seminar in SecondLife: Beteiligung am Projekt „Virtuelle Lehre im Bereich Corporate Social Responsibility“, u.a. in Kooperation mit Financial Times London, Stockholm School of Economics, Darden School of Business, Jain School of Global Management Singapur

(5)    Anti-Littering bei McDonald’s: Im Rahmen eines Feldprojekts wird untersucht, inwieweit unterschiedliche „Anti-Littering“-Kampagnen in ausgewählten Filialen zu einer Reduzierung des Verpackungsmülls in einer definierten Umgebung führen.

(6)    Transparenzinitiative der Pharmaindustrie: Bedingt durch gesetzliche Bestimmungen sowie durch kollektive Selbstverpflichtung veröffentlichen Pharmaunternehmen zunehmend ihre finanziellen Verflechtungen, beispielsweise die an Ärzte gezahlten Vortragshonorare. Die empirische Studie untersucht die Einstellung die Ärzteschaft zu dieser Transparenzinitiative.

Zeitrahmen:
Projekt 1: 2012 – 2015
Projekt 2: 2012 – 2016
Projekt 3: 2011 – 2015
Projekt 4: Februar 2014 – Mai 2014
Projekt 5 & 6: k. A.

Ansprechpartner:
Projekt 1: Benedikt von Liel, benediktliel@googlemail.com
Projekt 2: Antonia Reiff, antonia.reiff@go-social.net
Projekt 3: Harsman Tandililttin, harsmana@yahoo.com
Projekt 4: Prof. Dr. Christoph Lütge, luetge@tum.de
Projekt 5 und 6: Dr. Matthias Uhl, m.uhl@tum.de

Lehrstuhl/Institution:
TUM School of Education
Peter Löscher-Stiftungslehrstuhl für Wirtschaftsethik
Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Christoph Lütge

Forschungsschwerpunkte am Lehrstuhl:

  • Grundlagen der Wirtschaftsethik
  • Unternehmensethik und Corporate Social Responsibility (CSR)
  • Experimentelle Ethik
  • Wirtschaftsethik und Korruption
  • Diversity
  • Risiko und Ethik

CM16_CSR-Forschung