Agenturmeldung Nachrichten

Schweden verbietet Versandhaus La Redoute Kreditvergabe

Das französische Mode-Versandhaus La Redoute darf seinen Kunden in Schweden keinen Kredit mehr geben, weil die Kreditvergabe der Überschuldung der Kunden Vorschub leiste.

Stockholm (afp) – Das französische Mode-Versandhaus La Redoute darf seinen Kunden in Schweden keinen Kredit mehr geben. Die schwedische Verbraucherschutzbehörde verbot dieses Angebot am Montag mit der Begründung, die Kreditvergabe leiste der Überschuldung der Kunden Vorschub. „La Redoute stehen keine ausreichenden Daten zur Verfügung, um die Kreditwürdigkeit seiner Kunden einzuschätzen“, erklärte die Behörde. Es sei zu befürchten, dass die Kunden Schulden machten, um neue Kleidung zu kaufen.

Das Versandhaus muss ein Bußgeld von fünf Millionen Kronen (knapp 540.000 Euro) zahlen. H&M bekam wegen „schwerer Mängel“ auf dem gleichen Gebiet sogar umgerechnet 800.000 Euro Strafe aufgebrummt.

La Redoute wandte ein, es beurteile die Kreditwürdigkeit seiner Kunden nach ihrer Kredithistorie und begrenze zudem die Höhe der Kredite. Die Ausfallrate sei durchweg stabil auf niedrigem Niveau. Die Verbraucherschutzbehörde machte aber geltend, nötig seien zudem Informationen über das Einkommen, die finanziellen Verpflichtungen und die Schulden der Kunden. La Redoute kann Berufung einlegen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar