Nachrichten

taz: Dole entschädigt Bananenarbeiter

Der US-Fruchtkonzern Dole entschädigt 1.700 erkrankte ehemalige Beschäftigte in Nicaragua. Die Bananenarbeiter leiden unter den Auswirkungen des Pestizids Nemagon.

Berlin (taz) – Der US-Fruchtkonzern Dole entschädigt 1.700 erkrankte ehemalige Beschäftigte in Nicaragua. Die Bananenarbeiter leiden unter den Auswirkungen des Pestizids Nemagon, das in den 70er und 80er Jahren auf den Dole-Plantagen in Nicaragua eingesetzt wurde, berichtet die Tageszeitung „taz“ (Montagsausgabe). Die Höhe der Entschädigung liegt danach noch nicht fest. Die Pestizide Nemagon und Fumazone mit dem Wirkstoff 1,2-Dibrom-3-Chlorpropan (DBCP) hätten auf den Plantagen der US-Fruchtkonzerne Dole, Del Monte und Chiquita in Mittel- und Südamerika zu Vergiftungen bei rund 20.000 Bananenarbeitern geführt, berichtet die taz. Der Wirkstoff sei meist aus der Luft über den Plantagen versprüht worden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar