Nachrichten

RP: RWE-Ökostrom mit Gewinneinbruch

Beim Energiekonzern RWE sank der Anteil der Ökostrom-Erzeugung an der gesamten Stromerzeugung in den ersten drei Quartalen 2014 auf 4,8 Prozent.

Düsseldorf (csr-news) – Beim Energiekonzern RWE sank der Anteil der Ökostrom-Erzeugung an der gesamten Stromerzeugung in den ersten drei Quartalen 2014 auf 4,8 Prozent. Wie die Rheinische Post (RP – Mittwochsausgabe) berichtet, betrug dieser Anteil im gleichen Vorjahreszeitraum noch 6,5 %. Und auch die RWE-Ökostrom-Tochter Innogy blieb mit einem Gewinn (betrieblichen Ergebnis) von 29 Millionen Euro in den ersten drei Quartalen 2014 deutlich hinter früheren Erwartungen zurück. gleichen Vorjahreszeitraum waren es noch 111 Millionen Euro. Laut Innogy haben Abschreibung auf ein Biomasse-Kraftwerk in Schottland und Regulierungs-Probleme in Spanien das Ergebnis belastet. Wie die RP weiter schreibt, erhält das Ökostrom-Unternehmen vom RWE-Mutterkonzern immer weniger Kapital für Investitionen. Die Mitarbeiterzahl sei von einst 1500 auf 1000 gefallen und werde zum Jahresende – teilweise wegen Verkäufen und Umorganisationen – bei 700 bis 800 liegen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar