Nachrichten

SZ: Bundesregierung will lückenloses Verbot grüner Gentechnik

München (csr-news) – Das Bundesumweltministerium ein lückenloses Verbot grüner Gentechnik in Deutschland an. „Die grüne Gentechnik hat sich als Holzweg erwiesen“, sagte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) der Süddeutschen Zeitung (SZ – Mittwochsausgabe). Das Blatt zitierte aus einem ihm vorliegenden Papier des Bundesumweltministeriums, das eine Änderung des Gentechnik-Gesetzes fordert, sodass die umstrittene grüne Gentechnik in Deutschland unter keinen Umständen genutzt werden kann. Wie Hendricks der SZ weiter sagte, sei grüne Gentechnik für Umwelt und Natur riskant und werde von Verbrauchern nicht gewünscht. Die Ministerin gegenüber der Zeitung: „Deshalb möchte ich, dass wir zukünftig immer von den neuen EU-Regeln Gebrauch machen, die die Gentechnikfreiheit in Deutschland garantieren können.“ Hintergrund ist ein Kompromiss zur grünen Gentechnik, auf den sich EU-Parlament, Kommission und Ministerrat Ende 2014 geeinigt hatten. Danach können EU-Staaten künftig auf eine sogenannte „Opt-out-Klausel“ zurückgreifen und Gentechnik per Gesetz verbieten. Auch das in Deutschland dafür zuständige Landwirtschaftsministerium befürworte ein nationales Anbauverbot, schreibt die SZ.

Hinterlassen Sie einen Kommentar