Nachrichten

Verbraucher wünschen sich einen transparenteren Umgang mit Lebensmitteln

Seit einigen Wochen ist die neue Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) in Kraft, die durch zusätzliche Hinweise auf den Lebensmittelverpackungen mehr Aufklärung bieten soll. Doch welche Rolle spielen Informationen auf Verpackungen überhaupt für die Verbraucher?

Frankfurt (csr-news) > Seit einigen Wochen ist die neue Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) in Kraft, die durch zusätzliche Hinweise auf den Lebensmittelverpackungen mehr Aufklärung bieten soll. Doch welche Rolle spielen Informationen auf Verpackungen überhaupt für die Verbraucher? Fühlen sie sich damit tatsächlich in die Lage versetzt, die Qualität von Lebensmitteln kompetent zu beurteilen? Dazu hat die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) eine umfassende Studie mit rund 1.000 Teilnehmern durchgeführt und Verbraucher bei ihren Einkäufen begleitet. Dabei hat sich gezeigt, dass bis zu 77 Prozent der befragten Verbraucher grundsätzlich einen transparenteren Umgang mit Lebensmitteln wünschen. Ihnen gibt sowohl eine leicht verständliche Lebensmittelkennzeichnung als auch gut geschultes Verkaufspersonal mehr Sicherheit beim Einkauf. 58 Prozent der Befragten sprechen sich selbst eine hohe Kompetenz bei der Beurteilung von Lebensmitteln zu. Die übrigen 42 Prozent der Studienteilnehmer fühlen sich nicht sicher, wenn sie Lebensmittel selbst prüfen sollen. Wichtigste Informationsquelle für Verbraucher ist dabei die Verpackung, nur rund ein Drittel hält ergänzende Informationen die über QR-Codes abrufbar sind für nützlich. Knapp die Hälfte der Befragten glaubt allerdings auch, dass bei der Lebensmittelkennzeichnung „getäuscht“ wird. Entsprechend sind die Erwartungen an die neue LMIV hoch, auch wenn lediglich 15 Prozent von ihrer Existenz wussten. Besonderen Wert legen Verbraucher weiterhin auf das Mindesthaltbarkeitsdatum, das nach Auffassung der überwiegenden Mehrheit unbedingt auf der Verpackung angegeben werden sollte.

DLG

Quelle: DLG-Studie 2015 – Verbraucherkompetenz & Lebensmittelkennzeichnung: Was braucht der Mensch beim Lebensmittelkauf?

Die Ergebnisse der Studie zum Download.