Nachrichten Partnermeldungen

Gemeinsame Aktion: MaxTex und Dibella

Zu Jahresbeginn haben die Mitglieder von MaxTex während der Heimtextil Messe am 15. Januar erstmals in 2015 Flagge gezeigt und das Ziel des Vereins, die nachhaltige Textil- und Bekleidungsbeschaffung zu fördern, durch Beteiligung an der Veranstaltung seines Mitglieds Dibella eindrucksvoll untermauert.

Frankfurt/Main (csr-partner) – Zu Jahresbeginn haben die Mitglieder von MaxTex während der Heimtextil Messe am 15. Januar erstmals in 2015 Flagge gezeigt und das Ziel des Vereins, die nachhaltige Textil- und Bekleidungsbeschaffung zu fördern, durch Beteiligung an der Veranstaltung seines Mitglieds Dibella eindrucksvoll untermauert. „Die gemeinsame Aktion an unserem Messestand zeigt den herausragenden Korporationsgeist innerhalb von MaxTex und den gemeinsamen Willen, das gesellschaftsrelevante Thema nachdrücklich in der Branche zu etablieren“, so MaxTex Präsident und Dibella-Geschäftsführer Ralf Hellmann.

Ein absolutes Novum unter Mitbewerbern: Am 15. Januar hat Dibella seinen Messestand allen MaxTex-Mitgliedern zur gemeinsamen Nutzung zur Verfügung gestellt. Erfreulich: Die Mitglieder haben davon auch regen Gebrauch gemacht und ihre eigenen Kunden in einem würdigen Ambiente empfangen und bewirten können. „Das Thema Nachhaltigkeit ist die äußere Klammer unseres Zusammenwirkens, unser Verständnis geht jedoch darüber hinaus. Durch ein derartiges gemeinsames Auftreten wollen wir der Öffentlichkeit unsere Verbundenheit und die starke gesellschaftliche Verantwortung zu sozialem und umweltgerechtem Handeln aufzeigen“, so Uwe Kolling von Switcher.

Mitgliederversammlung erleichtert die Tagesarbeit

In diesem Zuge hat es sich angeboten, in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung einige Satzungsanpassungen vorzunehmen, welche die Entwicklung des Vereins und vor allem die Aufnahme von wissenschaftlichen Mitgliedern vereinfachen.

Neues Mitglied

Mit ClimatePartner wurde unterdessen ein weiteres wissenschaftliches Mitglied aufgenommen. „In diesem Kreis fühlen wir uns sehr gut aufgehoben, denn hier finden wir Unternehmen, die tatsächliche Maßnahmen zu nachhaltigem Handeln ergreifen“, Dr. Harald Reisinger von ClimatePartner. Dies zeigte auch der Vortrag am späteren Nachmittag, mit dem der Dibella-Geschäftsführer Ralf Hellmann den in Zusammenarbeit mit ClimatePartner erarbeiteten CO2-Rechner seines Hauses vorstellte.

Beteiligung am Bündnis für nachhaltige Textilien erwogen

Nicht zuletzt wird im Kreis der Mitglieder aktuell intensiv die Form der Mitwirkung am Bündnis für nachhaltige Textilien des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) diskutiert. Details dazu werden in Kürze veröffentlicht.

Weitere Informationen: www.maxtex.eu

Foto: Stefan Kunst (links), Wenzel&Hoos, mit Ralf Hellmann, Dibella-Geschäftsführer und MaxTex-Präsident