Nachrichten

Arbeitskreis Sustainable Entrepreneurship gegründet

Der Förderkreis Gründungs-Forschung, eine wissenschaftliche Vereinigung für Unternehmensgründung und Entrepreneurship hat auf Initiative von Prof. Klaus Fichter (Universität Oldenburg) und Prof. Stefan Schaltegger (Leuphana Universität Lüneburg) einen Arbeitskreis Sustainable Entrepreneurship gegründet.

Oldenburg (csr-news) > Der Förderkreis Gründungs-Forschung, eine wissenschaftliche Vereinigung für Unternehmensgründung und Entrepreneurship hat auf Initiative von Prof. Klaus Fichter (Universität Oldenburg) und Prof. Stefan Schaltegger (Leuphana Universität Lüneburg) einen Arbeitskreis Sustainable Entrepreneurship gegründet. Dieser versteht sich als neues Fach- und Forschungskolleg für nachhaltigkeitsorientiertes Gründungs- und Unternehmertum mit dem Ziel, den Teilnehmern einen konkreten Mehrwert und Nutzen zu bieten. Im Kern beschäftigt er sich mit der Rolle von Unternehmertum für ein nachhaltiges Wirtschaften und der dafür erforderlichen Erreichung einer integrativen Sicht auf ökonomische, ökologische und soziale Ziele. Außerdem stehen Fragen von Corporate Venturing und Gründung im Kontext einer Green Economy im Fokus. So soll der Arbeitskreis eine Plattform zur Verbreitung von einschlägigen Forschungsergebnissen bieten, die Sichtbarkeit des Themas in Wissenschaft, Politik und Wirtschaft erhöhen, aber er will auch Agenda Setting betreiben und beispielsweise Vorschläge für neue Forschungs- und Förderprogramme formulieren.

Hintergrund sind die sich verschärfenden ökologischen und sozialen Herausforderungen. „Dabei haben Fragen eines nachhaltigen Unternehmertums in Forschung und Praxis erheblich an Bedeutung gewonnen“, so die Initiatoren. Schon jetzt sind Wissenschaftler aus dem deutschsprachigen Raum in der Forschung zum Thema Umwelt- und Nachhaltigkeitsinnovation sowie nachhaltiges Unternehmertum sehr gut vertreten. Allerdings fehlt ein systematischer und regelmäßiger Austausch, eine umfangreiche Vernetzung. Diese sei bislang eher partiell und informell vorhanden. Hinzu kommt, dass das Themenfeld „Sustainable Entrepreneurship“ vielfältige Bezüge zu verschiedenen und bislang eher getrennten Wissenschafts- und Praxis-Communities hat. So ergeben sich Fragen des nachhaltigen Unternehmertums in diversen Praxis- und Forschungsbereichen wie betriebliches Nachhaltigkeitsmanagement, Corporate Social Responsibility, Social Entrepreneurship, Gründungsmanagement, Technologiemanagement, Innovationsmanagement und Nachhaltigkeitsinnovation. „Dies hat zu einer Fragmentierung der Forschung zu Fragen des nachhaltigen Unternehmertums geführt“. Weil der Bedarf für einen Arbeitskreis bei den Forschern vorhanden ist, dies hat eine Umfrage gezeigt, haben Fichter und Schaltegger diesen nun in Angriff genommen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar