Nachrichten

CSR-Preis Trigos – Teilnahme stärkt Positionierung als nachhaltiges Unternehmen

Mehr als 1.600 Unternehmen haben in den vergangenen 11 Jahren an Österreichs umfangreichstem CSR-Preis, dem Trigos teilgenommen. Eine Beteiligung scheint für die Mehrheit der Unternehmen nützlich zu sein, wie eine aktuelle Umfrage unter 155 Teilnehmern des vergangenen Jahres zeigt.

Wien (csr-news) > Mehr als 1.600 Unternehmen haben in den vergangenen 11 Jahren an Österreichs umfangreichstem CSR-Preis, dem Trigos teilgenommen. Mit dem Preis soll Corporate Social Responsibility in Österreich weiterentwickelt und herausragendes Engagement gewürdigt werden. Eine Beteiligung scheint für die Mehrheit der Unternehmen nützlich zu sein, wie eine aktuelle Umfrage unter 155 Teilnehmern des vergangenen Jahres zeigt. Danach gaben 60 Prozent der befragten Unternehmen an, dass die Teilnahme intern zu einer intensiveren Beschäftigung mit CSR geführt hat. Knapp 50 Prozent betonten die Positionierung als nachhaltiges Unternehmen und für 45 Prozent spielt die Evaluierung der CSR-Aktivitäten im Unternehmen eine große Rolle. Als weiteren wesentlichen Aspekt einer Teilnahme nennen über 40 Prozent der Teilnehmer die größere mediale Aufmerksamkeit, die ihnen im Zug des Trigos zukommt. Bei der Frage nach dem Nutzen von CSR für das eigene Unternehmen zeichnen sich zwei Aspekte mit fast gleicher Bedeutung ab. 56 Prozent der Befragten profitieren von ihren CSR-Aktivitäten, da sie sich positiv auf die Festigung der Unternehmenskultur auswirkt, sowie eine Imageverbesserung beziehungsweise eine verbesserte Positionierung in der Öffentlichkeit bedeutet. Für 50 Prozent spielt die Positionierung als verantwortungsbewusster Arbeitgeber sowie ein verbessertes Verhältnis zu den eigenen Anspruchsgruppen eine Rolle. Auch in diesem Jahr wird der Trigos wieder vergeben, interessierte Unternehmen haben noch bis zum 5. März 2015 Zeit, ihre Bewerbung einzureichen.