Nachrichten Partnermeldungen

Jetzt online: Die neue Ausgabe des N-Kompass Magazins mit Titelthema „Logistik und Transport – Nachhaltigkeit ist unser Geschäft“

In der aktuellen Ausgabe des N-Kompass Magazins erwarten den Leser wieder viele spannende Beiträge und Best-Practice-Beispiele aus dem Bereich der nachhaltigen Unternehmensführung. Das Titelthema Logistik und Transport beleuchtet die wesentlichen Nachhaltigkeitsherausforderungen dieser Branche – von der Personalplanung über Routenoptimierung bis hin zur Energiebedarfsplanung.

Herne (csr-partner) – In der aktuellen Ausgabe des N-Kompass Magazins erwarten den Leser wieder viele spannende Beiträge und Best-Practice-Beispiele aus dem Bereich der nachhaltigen Unternehmensführung. Das Titelthema Logistik und Transport beleuchtet die wesentlichen Nachhaltigkeitsherausforderungen dieser Branche – von der Personalplanung über Routenoptimierung bis hin zur Energiebedarfsplanung.

Ein weiterer Bericht zeigt, wie schädlich technische Geräte für unser Klima sind, aber gleichzeitig auch unseren Alltag erleichtern. Erfahren Sie in diesem Artikel und im Kurzinterview mit Eike Wenzel vom Institut für Trend- und Zukunftsforschung, wie ressourcenschonende und nachhaltige Alternativen in Form von Green-IT-Maßnahmen, sich positiv auf die Energiebilanz im Unternehmen auswirken und Denkanstöße geben können.

Auch Personalthemen nehmen einen wichtigen Platz in der neuen Ausgabe ein. So ist die AfB, Europas erstes gemeinnütziges IT-Systemhaus, nicht nur wirtschaftlich und ökologisch ein Best-Practice-Beispiel, sondern auch sozial, denn jeder zweite Mitarbeiter ist hier behindert. Leser finden heraus, wie einfach Inklusion von Menschen mit Behinderung sein kann. Zudem sind weitere interessante Beispiele von Sozialunternehmen die Protagonisten eines separaten Beitrages. Wie Nachhaltigkeit und Design miteinander verknüpft werden können, hat das N-Kompass-Magazin Prof. Karin-Simone Fuhs, Gründerin und Direktorin der ecosign / Akademie für Gestaltung, gefragt. Das aufschlussreiche Interview können Interessierte ebenfalls im neuen Heft nachlesen.

Die vollständige Ausgabe >> gibt es hier als PDF.