Nachrichten

Börse Hannover startet Aktienindex für Gender Diversität

Die Aktien von 50 Unternehmen, die bei der Unternehmensführung durch ein ausgewogenes Verhältnis zwischen weiblichen und männlichen Führungskräften in Vorstand und Aufsichtsrat hervorstechen, hat die Börse Hannover für ihren neuen Aktienindex „German Gender Index“ ausgewählt.

Hannover (csr-news) > Die Aktien von 50 Unternehmen, die bei der Unternehmensführung durch ein ausgewogenes Verhältnis zwischen weiblichen und männlichen Führungskräften in Vorstand und Aufsichtsrat hervorstechen, hat die Börse Hannover für ihren neuen Aktienindex „German Gender Index“ ausgewählt. „Kaum ein Thema im Bereich Diversität hat in der Öffentlichkeit jüngst so große Aufmerksamkeit erfahren wie das Thema Gender“, so Sandra Reich, Geschäftsführerin der Börse Hannover. Mit dem neuen Index würde das Thema für Anleger auf einen Blick transparent gemacht. Die Auswahl der Aktien im Index erfolgt nach einem transparenten, für alle Anleger nachvollziehbaren Verfahren. Dabei werden in einem ersten Schritt die nach Freefloat-Marktkapitalisierung 300 größten deutschen börsennotierten Unternehmen ermittelt und anschließend bezüglich der definierten Liquiditätsanforderungen geprüft. Im zweiten Schritt wird der Anteil weiblicher und männlicher Aufsichtsrats- und Vorstandsmitglieder dieser Firmen erhoben. Unternehmen mit einer paritätischen Besetzung erhalten die höchstmögliche Bewertung. Diversität im Vorstand wird doppelt so stark gewichtet wie die im Aufsichtsrat, da die Auswirkungen von Vorstandsentscheidungen für den Kurs des Unternehmens höher einzustufen sind. Im „German Gender Index“ sind neben DAX-Konzernen wie die Deutsche Telekom auch kleinere Unternehmen wie Zooplus enthalten. Die vollständige Liste ist im Internet einsehbar.

Hinterlassen Sie einen Kommentar