Agenturmeldung Nachrichten

Winterkorn will stärker auf Nachhaltigkeit setzen

VW-Chef Martin Winterkorn will künftig stärker auf Nachhaltigkeit setzen und dies mit der zunehmenden Digitalisierung von Autos verknüpfen.

Berlin (afp) – VW-Chef Martin Winterkorn will künftig stärker auf Nachhaltigkeit setzen und dies mit der zunehmenden Digitalisierung von Autos verknüpfen. „Wir haben gelernt, dass es in unserem Geschäft nicht mehr allein um PS und Drehmoment geht, dass Nachhaltigkeit, Umweltschutz und gesellschaftliche Verantwortung echte Werttreiber sein können“, schrieb Winterkorn nach einem Bericht der Zeitschrift „Automobilwoche“ in einem Strategie-Essay. „Für das Auto hat eine neue Ära begonnen“, hob der Konzern-Chef hervor.

„Der gesellschaftliche Wertewandel und die strengen CO2-Gesetze überall auf der Welt sind Treiber für immer sparsamere Antriebe, für Elektromobilität, Leichtbau und energieeffiziente Fabriken“, schrieb Winterkorn laut „Automobilwoche“ weiter. Zudem werde die forcierte Digitalisierung in der Fahrzeugindustrie auch deren Nachhaltigkeitsverständnis deutlich verändern.

Zuvor hatte Winterkorn dem Blatt zufolge bereits in einer internen Rede vor VW-Führungskräften mehr Engagement rund um die Digitalisierung gefordert: „Wir dürfen Apple, Google und Co. die vernetzte Welt nicht kampflos überlassen.“ Winterkorn hatte sich im April in einem Konzern-internen Machtkampf gegen den damaligen Aufsichtsrats-Chef Ferdinand Piëch durchgesetzt.