Agenturmeldung Nachrichten

Ikea will bis 2020 vollkommene Unabhängigkeit bei Energieversorgung

Der weltgrößte Möbelkonzern Ikea will in den kommenden fünf Jahren 600 Millionen Euro in erneuerbare Energien investieren.

Stockholm (afp) – Der weltgrößte Möbelkonzern Ikea will in den kommenden fünf Jahren 600 Millionen Euro in erneuerbare Energien investieren, um ab 2020 vollkommen unabhängig bei der Energieversorgung zu sein. 500 Millionen Euro sollten in Windenergie investiert werden, rund 100 Millionen Euro in Solarenergie, teilte Ikea am Donnerstag in Stockholm mit. Der Klimawandel sei eine der größten Herausforderungen für den Planeten, weshalb entschlossen gehandelt werden müsse, um eine Lösung zu finden, erklärte Konzernchef Peter Agnefjäll.

Die internationale Möbelkette hat schon in den vergangenen sechs Jahren insgesamt 1,5 Milliarden Euro in erneuerbare Energien gesteckt und verfügt weltweit über 314 Windkraftanlagen und 700.000 Solarmodule. Schon jetzt sei Ikea zu 70 Prozent unabhängig bei der Energie, sagte der für Nachhaltigkeit zuständige Ikea-Sprecher. Das Ziel einer hundertprozentigen Unabhängigkeit hatte das Unternehmen schon 2012 verkündet. Auch damals lag der Schwerpunkt bereits auf den erneuerbaren Energien.

Hinterlassen Sie einen Kommentar