Nachrichten Partnermeldungen

Mitarbeiter spenden für die Erdbebenopfer in Nepal

Mit einer Soforthilfe in Höhe von 50.000 Euro und einer Aufstockung der Unterstützungsgelder nach dem zweiten Beben, hat die Telekom die “Aktion Deutschland Hilft” unterstützt. Die Menschen in Nepal sollten mit dieser Hilfe so schnell wie möglich mit Wasser, Nahrung, Zelten, Decken und medizinischer Versorgung versorgt werden.

Bonn (csr-partner) – Vor gut zwei Monaten wurde Nepal von zwei starken Erdbeben erschüttert. Trotz bereits vielseitig getätigter Hilfen aus der ganzen Welt, wird immer noch dringend Unterstützung benötigt.

Die Katastrophe von Nepal ist immer noch aktuell. Aus diesem Grund setzen sich unsere Mitarbeiter und der Vorstand mit Spenden für die Opfer der Erdbeben ein.

Mit einer Soforthilfe in Höhe von 50.000 Euro und einer Aufstockung der Unterstützungsgelder nach dem zweiten Beben, hat die Telekom die “Aktion Deutschland Hilft” unterstützt. Die Menschen in Nepal sollten mit dieser Hilfe so schnell wie möglich mit Wasser, Nahrung, Zelten, Decken und medizinischer Versorgung versorgt werden.

Doch auch die Telekom-Mitarbeiter zeigen große Hilfsbereitschaft und besonderes Engagement. Bei der Mitarbeiterspendenaktion über die Landesgrenzen hinweg sind bis jetzt 45.400 Euro an Hilfsgeldern zusammengekommen.

Weil diese Hilfsbereitschaft der Kolleginnen und Kollegen so beeindruckend ist, tätigte die Deutsche Telekom eine weitere Unternehmensspende in Höhe der Mitarbeiterspenden von 45.400 Euro an die Aktion Deutschland Hilft.