Nachrichten

Gesundheitsindex 2015 – Jeder Vierte ist am Arbeitsplatz gesundheitlich stark belastet

Rund ein Viertel der Arbeitnehmer in Deutschland fühlt sich am Arbeitsplatz gesundheitlich so stark belastet, dass die Leistungsfähigkeit negativ darunter leidet. Dies zeigt der aktuelle „Gesundheitsindex 2015“.

Köln (csr-news) > Rund ein Viertel der Arbeitnehmer in Deutschland fühlt sich am Arbeitsplatz gesundheitlich so stark belastet, dass die Leistungsfähigkeit negativ darunter leidet. Dies zeigt der aktuelle „Gesundheitsindex 2015“, den das Beratungsinstitut Great Place to Work Deutschland veröffentlicht hat. Demnach würden mehr als ein Viertel der Beschäftigten über hohe psychische Belastungen und jeder Fünfte über größere körperliche Beschwerden klagen. Für den Gesundheitsindex wurden rund 1.000 Arbeitnehmer zu gesundheitsbelastenden sowie gesundheitsförderlichen Faktoren am Arbeitsplatz befragt. „Betriebliche Gesundheitsförderung wird zu einem immer wichtigeren Baustein nachhaltiger Personal- und Unternehmensführung“, sagt Karsten Schulte-Deußen, Forschungsleiter beim Great Place to Work Institut Deutschland. „Dabei geht es jedoch nicht nur um die Erfüllung gesetzlicher Vorschriften. Beachtet werden sollten auch zentrale Aspekte der Unternehmenskultur, wie z.B. die Qualität der Führung und Zusammenarbeit.“

Auszüge der Studie