Nachrichten

Veranstaltung: Nachhaltiges Mainfranken 2030

Die IHK Würzburg-Schweinfurt und die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) laden Interessierte zur Gemeinschaftsveranstaltung „Nachhaltiges Mainfranken 2030“ ins Steigerwald-Zentrum ein.

Würzburg (csr-news) > Ende September wurde auf Ebene der Vereinten Nationen ein Zielkatalog rund um nachhaltiges Wirtschaften definiert und verabschiedet. Aber: Was „oben“ beschlossen wird, funktioniert nur, wenn es vor Ort gelebt und umsetzbar wird. Die IHK Würzburg-Schweinfurt und die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) greifen das Thema auf und laden Interessierte zur Gemeinschaftsveranstaltung „Nachhaltiges Mainfranken 2030“ ins Steigerwald-Zentrum. Als Impulsredner wird S.E. Ferdinand Erbgraf zu Castell-Castell zum Thema „Von Generationen für Generationen – Wirtschaften mit Blick in die Zukunft sprechen“. Professor Harald Bolsinger, FHWS, stellt eine von IHK und FHWS erarbeitete „Architektur der Nachhaltigkeit“ der mainfränkischen Wirtschaft vor. Eine Podiumsdiskussion mit Experten der Unternehmen Maintal Konfitüren GmbH, Haßfurt, sowie memo AG, Greußenheim, rundet die Veranstaltung ab.

Die Veranstaltung im Steigerwald-Zentrum (Handthal 56, 97516 Oberschwarzach) findet statt am 28. Oktober 2015, ab 16:00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen auf der Website der IHK Würzburg.

Anmeldungen bitte an Jessica Philipp: Tel.: 0931 4194 342, E-Mail: jessica.philipp@wuerzburg.ihk.de