Nachrichten

StartGreen Award: Grüne Gründerszene bestimmt Finale

Grüne Gründerinnen und Gründer sind in Deutschland im Aufwind. Das zeigt die hohe Resonanz auf die Ausschreibung des ersten StartGreen Awards. Jetzt hat die grüne Gründerszene in einem Public Voting das Wort.

Berlin (csr-news) > Grüne Gründerinnen und Gründer sind in Deutschland im Aufwind. Das zeigt die hohe Resonanz auf die Ausschreibung des ersten StartGreen Awards. Insgesamt 182 Einreichungen wurden von Gründungs- und Nachhaltigkeitsexperten begutachtet. 23 Projekte und Konzepte haben sich für das StartGreen-Halbfinale qualifiziert. Jetzt hat die grüne Gründerszene das Wort: In einem Public Voting darf sie vom 26. Oktober bis zum 15. November 2015 über die Favoriten in den Kategorien Gründungskonzept, Start-up, Junges Unternehmen und Gründungsförderer online abstimmen. Die besten drei jeder Kategorie präsentieren ihr Vorhaben im Finale am 19. November 2015 im Bundesumweltministerium vor der Jury. Diese entscheidet über die Gewinner des StartGreen Awards 2015. Im Anschluss finden ein Netzwerkforum und die Preisverleihung statt.

Nominiert fürs Halbfinale sind (in alphabethischer Reihenfolge):

  • Gründungskonzept: Alethia-Wood, Coolar, Communauts, Ingenieurbüro für Wind-Tuning-Systeme (WTS), Nutramo, Sulfotools
  • Start-ups: Aquakin, e3 Computing, einhorn, gotsutsumu, KickTrike, Little Sun
  • Junge Unternehmen: Emission Partner, Etogas, healthy planet, Pyreg, Sonnenbatterie
  • Gründungsförderer: Climate KIC, Ecosummit, Green Alley, Grünhof, KUER, Weiberwirtschaft

Hinterlassen Sie einen Kommentar