Nachrichten

CSR Guide 2016 – Wegweiser durch die CSR-Landschaft Österreichs

Die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung ist mehr als ein Schlagwort, wenn Unternehmen einen echten Beitrag zur Lösung aktueller gesellschaftlicher Probleme leisten. Im neu erschienenen CSR Guide 2016 widmen sich zehn der insgesamt 37 Case-Studies Unternehmen, die die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlingen mit ihren betrieblichen Zielen in Einklang bringen.

Wien (csr-news) > Die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung ist mehr als ein Schlagwort, wenn Unternehmen einen echten Beitrag zur Lösung aktueller gesellschaftlicher Probleme leisten. Im neu erschienenen CSR Guide 2016 widmen sich zehn der insgesamt 37 Case-Studies Unternehmen, die die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlingen mit ihren betrieblichen Zielen in Einklang bringen. Solche Unternehmen zeigen, wie Integration nicht nur funktioniert, sondern zum Wettbewerbsvorteil wird. „Nicht zuletzt wegen derartiger Verschiebungen haben wir im aktuellen CSR Guide erstmals ein Schwerpunktthema gewählt: Das Thema Beschäftigung“, erklärt Herausgeber Michael Fembek. Und zwar in allen möglichen Facetten, beispielsweise wie Menschen mit Migrationshintergrund in den betrieblichen Alltag integriert werden können oder welche Herausforderungen es bei der Beschäftigung älterer Mitarbeiter gibt. Aber es geht auch um Menschen mit Behinderung sowie um die Ausbildung Jugendlicher, um Gleichbehandlung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Weiterbildung und Mitarbeiterförderung.

csr-guide

Der neu erschienene CSR Guide 2016 gibt einen Überblick, wie gesellschaftliche Verantwortung von der Wirtschaft Österreichs wahrgenommen wird. Auffallend CSR-aktiv zeigen sich dabei Start-ups im Bereich der Energie- und Informationstechnologie sowie Sozialunternehmen, die das Drei-Säulen-Modell der nachhaltigen Entwicklung mit umweltbezogenen, wirtschaftlichen und sozialen Zielen in ihren Unternehmenszweck integrieren.

Für den CSR Guide, der bislang als Jahrbuch veröffentlicht wurde, haben die Autoren die Daten von 450 Unternehmen erfasst. In ausführlicheren Beiträgen werden innovative Ansätze aufgezeigt. Abgerundet wird der Guide durch einen umfangreichen Serviceteil aus Zahlen, Daten, Fakten und Adressen zahlreicher Einrichtungen, Institute und Akteure rund um das Thema CSR.