Nachrichten

Deutschland will Klimaschutz-Bemühungen armer Länder besser unterstützen

Deutschland will Entwicklungsländer stärker bei der Umsetzung der international vereinbarten Klimaziele von Paris unterstützen. Bundesumwelt- und Entwicklungsministerium wollen dafür eine Umsetzungs-Partnerschaft gründen, die Ländern helfen soll, ihre nationalen Klimaschutzpläne in konkrete Strategien umzusetzen, sagten die Ressortchefs den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Montagsausgaben).

Berlin (afp) > Deutschland will Entwicklungsländer stärker bei der Umsetzung der international vereinbarten Klimaziele von Paris unterstützen. Bundesumwelt- und Entwicklungsministerium wollen dafür eine Umsetzungs-Partnerschaft gründen, die Ländern helfen soll, ihre nationalen Klimaschutzpläne in konkrete Strategien umzusetzen, sagten die Ressortchefs den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Montagsausgaben). Die Initiative solle am Montag beim Petersberger Klimadialog offiziell vorgestellt werden und bei der Klimakonferenz in Marrakesch im November starten.

“In Paris haben wir uns gegenseitig versprochen, den gefährlichen Klimawandel zu stoppen”, erklärte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD). “Jetzt kommt es darauf an, die zugesagten Ziele auch einzuhalten.” Ihr Kollege aus dem Entwicklungshilfeministerium, Gerd Müller (CSU), erklärte: “Nur wenn wir alle gemeinsam wirksam den Klimaschutz voranbringen, können wir eine Welt ohne Hunger und Armut schaffen.”

Die Partnerschaft soll das Ziel verfolgen, den schnellen Zugang zu maßgeschneiderter Beratung von Entwicklungsländern zu organisieren – etwa zum Aufbau erneuerbarer Energien, nachhaltiger Stadtentwicklung oder Landwirtschaft. Zudem sollten die unterschiedlichen Geberprogramme besser aufeinander abgestimmt werden. Die Ministerien wollen dazu ein Sekretariat in Washington und Bonn aufbauen und finanzieren. An der Partnerschaft sollen neben Entwicklungs- und Geberländern auch Nichtregierungsorganisationen beteiligt werden.

Ab Montag sollen 35 Minister aus unterschiedlichen Weltregionen beim Petersberger Klimadialog in Berlin über künftige Strategien beim internationalen Klimaschutz beraten. Es soll darum gehen, die Umsetzung des im vergangenen Dezember in Paris vereinbarten UN-Klimaschutzabkommens voranzutreiben.