Nachrichten

Studie: 190 Städte verpflichten sich zur Verringerung der Treibhausgasemissionen

Im Kampf gegen die Klimaerwärmung haben sich weltweit 190 Städte Ziele zur Verringerung der Treibhausgasemissionen gesetzt. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie der auf Umweltschutz spezialisierten Investoreninitiative CDP (Carbon Disclosure Project) hervor. Die große Mehrheit der Städte befindet sich in Nordamerika (74) und Europa (72). In Asien und Ozeanien sind es 29, in Lateinamerika sechs und in Afrika drei.

Paris (afp) > Im Kampf gegen die Klimaerwärmung haben sich weltweit 190 Städte Ziele zur Verringerung der Treibhausgasemissionen gesetzt. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie der auf Umweltschutz spezialisierten Investoreninitiative CDP (Carbon Disclosure Project) hervor. Die große Mehrheit der Städte befindet sich in Nordamerika (74) und Europa (72). In Asien und Ozeanien sind es 29, in Lateinamerika sechs und in Afrika drei.

Stockholm verpflichtete sich demnach zum Beispiel, seine klimaschädlichen Kohlenstoffdioxid-Emissionen im Jahr 2020 auf 2,3 Tonnen je Einwohner zu reduzieren und bis 2040 keine fossilen Energien wie Erdöl, Erdgas und Kohle mehr einzusetzen. New York will seine CO2-Emissionen bis 2050 um vier Fünftel gegenüber dem Stand von 2005 zurückfahren.

Der Studie zufolge machen die 190 Städte drei Viertel der weltweiten Treibhausgasemissionen aus. “Ihr Energieverbrauch, das Verhalten und die Gewohnheiten ihrer Einwohner werden zeigen, ob wir in der Lage sind, die Emissionen ausreichend zu verringern, um einen gefährlichen Klimawandel zu verhindern”, heißt es in dem Bericht.

Bis 2030 sind laut CDP Investitionen von 57 Billionen Euro erforderlich. Bei dieser Zahl stützt sich die Initiative auf Schätzungen der Natur- und Umweltschutzorganisation World Wide Fund For Nature (WWF). Bei derart hohen Einlagen bedürfe es der Zusammenarbeit mit Investoren und Unternehmen, heißt es weiter.

Die Studie “It takes a city: The case for collaborative climate action” zum Download.