Nachrichten

Austrian Sustainability Reporting Award 2016 an 14 heimische Unternehmen vergeben

Der Austrian Sustainability Reporting Award (ASRA) – der Preis für die besten österreichischen Nachhaltigkeitsberichte – wurde in diesem Jahr an insgesamt 14 Unternehmen in insgesamt fünf Kategorien verliehen.

Wien (csr-news) > Der Austrian Sustainability Reporting Award (ASRA) – der Preis für die besten österreichischen Nachhaltigkeitsberichte – wurde in diesem Jahr an insgesamt 14 Unternehmen in insgesamt fünf Kategorien verliehen. Die RZB Group, die Wiener Stadtwerke Holding AG, Pfizer Corporation Austria, die Telekom Austria Group und die Bundesimmobiliengesellschaft mbH gewannen in der Kategorie „Große Unternehmen“, der Preis „KMU“ ging an die Vöslauer Mineralwasser AG und die VBV Vorsorgekasse AG.

In der Kategorie „öffentliche Unternehmen“ ging der Award an die AGR, in der Kategorie „integrierte Berichte“ siegten die Palfinger AG, die Oesterreichische Kontrollbank und die EVN AG. Für den Erstbericht wurden Salesianer Miettex GesmbH, die Tiroler Flughafenbetriebsgesellschaft mbH und Gasteiner Mineralwasser ausgezeichnet.

Mit dem ASRA 2016 wurden jene österreichischen Unternehmen ausgezeichnet, die im Geschäftsjahr 2015 die Forderung nachhaltig zu wirtschaften vorbildlich umgesetzt und in ihrem Nachhaltigkeitsbericht transparent dargestellt haben. Der Award wird von der Kammer der Wirtschaftstreuhänder in Kooperation mit dem Institut österreichischer Wirtschaftsprüfer, dem Lebensministerium, dem Umweltbundesamt, der Industriellenvereinigung und respACT -austrian business council for sustainable development, der Wirtschaftskammer Österreich und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik vergeben.

Ziel des ASRA ist, den Trend zu einer Nachhaltigkeitsberichterstattung auf internationalem Niveau in Österreich zu fördern und auf innovative Berichte aufmerksam zu machen. Der ASRA wurde in diesem Jahr bereits zum 17. Mal vergeben.