Nachrichten

Epson Europa etabliert die Position des CSR-Direktors EMEAR, um seine Nachhaltigkeitsprogramme zu stärken

Henning Ohlsson, Geschäftsführer der Epson Deutschland GmbH, ist zukünftig zusätzlich als CSR-Direktor für die Region EMEAR (Europa, Naher Osten, Russland) verantwortlich. Damit will Epson seine Nachhaltigkeitsprogramme in diesen Ländern und Regionen stärken.

Meerbusch (csr-news) > Henning Ohlsson, Geschäftsführer der Epson Deutschland GmbH, ist zukünftig zusätzlich als CSR-Direktor für die Region EMEAR (Europa, Naher Osten, Russland) verantwortlich. Damit will Epson seine Nachhaltigkeitsprogramme in diesen Ländern und Regionen stärken. Ohlssons Ernennung fällt mit der Vorstellung des Sustainability Reports 2016 zusammen. „Als ein führender Anbieter von Technologielösungen sind wir verpflichtet, die sozialen und umweltspezifischen Herausforderungen zu meistern“, erklärt Rob Clarke, Senior Vizepräsident von Epson Europa. „Mehr denn je ist nachhaltiges Wirtschaften eine wichtige Komponente, dank der wir unseren Kunden Produkte mit zusätzlichem Nutzen anbieten können. Die neue Stelle des CSR-Direktors ist daher für den langfristigen Erfolg unseres Unternehmens entscheidend.“

Hennig Ohlsson ergänzt: „Mit seiner Vision 2050 liefert Epson ein klares Bekenntnis zum umweltbewussten Handeln. Visionen können nur erfüllt werden, wenn sie Tag für Tag gelebt und mit Aktivitäten gefüllt werden. Eine gute Absicht alleine reicht da nicht aus. Ich werde unsere ambitionierten Ziele der CSR-Agenda für unsere Kunden erlebbar machen.“