Nachrichten Partnermeldungen

Demenzforschung – Telekom ruft zum Spielen auf

Anlässlich des Welt-Alzheimertages Ende September rief die Deutsche Telekom zum Spielen auf. Gemeinsam mit internationalen Partnern aus Wissenschaft und Forschung hat das Unternehmen „Sea Hero Quest“ entwickelt. Das mobile Spiel, mit dem Menschen weltweit die Demenzforschung unterstützen können, wurde mittlerweile bereits über 2,3 Millionen mal heruntergeladen. Jede Minute, in der „Sea Hero Quest“ gespielt wird, hilft der Demenzforschung. Das kostenlose Spiel kann im App Store und bei Google Play heruntergeladen werden.

Bonn (csr-partner) > Anlässlich des Welt-Alzheimertages Ende September rief die Deutsche Telekom zum Spielen auf. Gemeinsam mit internationalen Partnern aus Wissenschaft und Forschung hat das Unternehmen „Sea Hero Quest“ entwickelt. Das mobile Spiel, mit dem Menschen weltweit die Demenzforschung unterstützen können, wurde mittlerweile bereits über 2,3 Millionen mal heruntergeladen. Jede Minute, in der „Sea Hero Quest“ gespielt wird, hilft der Demenzforschung. Das kostenlose Spiel kann im App Store und bei Google Play heruntergeladen werden.

Durch die Initiative der Deutschen Telekom werden Wissenschaftlern anonyme Spiel-Daten über das Navigationsverhalten und die räumliche Orientierung des jeweiligen Spielers zur Verfügung gestellt. Forschern liegen zwar Daten von Erkrankten vor, aber kaum Vergleichsdaten von gesunden Menschen. Die Analyse wird erstmals Normdaten für die räumliche Orientierung im großen Stil ergeben. Diese werden als Grundlage für die frühzeitige Diagnose einer Demenz dringend benötigt. Die Vorstellung erster Ergebnisse der Telekom-Initiative sind noch in diesem Jahr geplant.

Film zur Initiative

Laut „Global Alzheimer’s Report 2015“ leben weltweit mehr als 47 Millionen Menschen mit Demenz. Bis 2050 soll die Zahl der Erkrankten auf rund 135 Millionen steigen. Alzheimer ist die bekannteste Art von Demenz.

Weitere Informationen zur Telekom-Initiative finden Sie unter: www.seaheroquest.com