Nachrichten

foodwatch organisiert sich neu

Künftig wird die Verbraucherorganisation foodwatch aus zwei Einheiten bestehen, dies hat der Aufsichtsrat der Organisation beschlossen. So werden die nationalen Aktivitäten bei foodwatch Deutschland gebündelt und ab April 2017 von Martin Rücker als neuem Geschäftsführer geleitet.

Berlin (csr-news) > Künftig wird die Verbraucherorganisation foodwatch aus zwei Einheiten bestehen, dies hat der Aufsichtsrat der Organisation beschlossen. So werden die nationalen Aktivitäten bei foodwatch Deutschland gebündelt und ab April 2017 von Martin Rücker als neuem Geschäftsführer geleitet. Rücker war bislang für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Der Gründer von foodwatch Thilo Bode, wird als Direktor die Leitung von foodwatch International übernehmen, gleichzeitig aber auch Geschäftsführer des Vereins bleiben. Von April 2017 an wird foodwatch International die gemeinsamen Aktivitäten aller nationalen foodwatch-Büros im Sinne einer Dachorganisation koordinieren. Stellvertretender Leiter von foodwatch International sowie Internationaler Kampagnendirektor wird Matthias Wolfschmidt, der bisherige stellvertretende Geschäftsführer und Kampagnenleiter von foodwatch in Deutschland. Mit der neuen Organisation will foodwatch eine europaweit agierende Verbraucherorganisation werden. In den letzten Jahren wurden bereits Büros in Frankreich und den Niederlanden eröffnet.