Nachrichten

23 Unternehmen unterzeichnen die Mannheimer Erklärung

Welche Rolle international agierende Unternehmen am Standort Mannheim für ein gelingendes Zusammenleben in Vielfalt spielen können, soll künftig einmal im Jahr Thema am „Tag der Unternehmen“ sein. Am heutigen (11. November 2016) 1. Tag der Unternehmen werden darüber hinaus 23 Mannheimer Großunternehmen die Mannheimer Erklärung für ein Zusammenleben in Vielfalt unterzeichnen und sich damit verpflichten, ein von gegenseitigem Respekt getragenes Zusammenleben zu fördern und den unterschiedlichen Formen der Benachteiligung und Ausgrenzung entgegenzuwirken. Seit der Verabschiedung der Mannheimer Erklärung durch den Gemeinderat im März 2016 haben bislang 155 Institutionen die Erklärung unterzeichnet.

Mannheim (csr-news) > Welche Rolle international agierende Unternehmen am Standort Mannheim für ein gelingendes Zusammenleben in Vielfalt spielen können, soll künftig einmal im Jahr Thema am „Tag der Unternehmen“ sein. Am heutigen (11. November 2016) 1. Tag der Unternehmen werden darüber hinaus 23 Mannheimer Großunternehmen die Mannheimer Erklärung für ein Zusammenleben in Vielfalt unterzeichnen und sich damit verpflichten, ein von gegenseitigem Respekt getragenes Zusammenleben zu fördern und den unterschiedlichen Formen der Benachteiligung und Ausgrenzung entgegenzuwirken. Seit der Verabschiedung der Mannheimer Erklärung durch den Gemeinderat im März 2016 haben bislang 155 Institutionen die Erklärung unterzeichnet.

Der Tag der Unternehmen wurde ins Leben gerufen, um Ideen zu entwickeln, die einen konstruktiven Umgang mit Mannheims Vielfalt fördern und die gemeinsamen Werte nachhaltig verankern, zum Beispiel durch eine Partnerschaft mit einem zivilgesellschaftlichen Verein, einer sozialen Einrichtung oder einer Schule. Aktuelle Unternehmensansätze sollen präsentiert werden, die zeigen, wie die Erklärung praktisch umgesetzt werden kann. Außerdem wird thematisiert werden, welche Relevanz ein offenes, von gegenseitigem Respekt und Toleranz getragenes Zusammenleben in der Stadtgesellschaft für einen internationalen Wirtschaftsstandort wie Mannheim besitzt und welches lokale Engagement seitens der Unternehmen dieses gesellschaftliche Klima unterstützen kann.

Vielfalt ist eine wichtige Basis für Unternehmen

Erster Gastgeber für die Veranstaltung ist die ABB AG. Vorstandsvorsitzender Hans-Georg Krabbe zum Engagement seines Unternehmens für Vielfalt: „Das Bündnis für Vielfalt und die Mannheimer Erklärung stehen für Nachhaltigkeit. Gerade Vielfalt ist eine wichtige Basis, um als Unternehmen seine strategischen Ziele zu erreichen. Von einem funktionierenden gesellschaftlichen Umfeld können auch wir nur profitieren. Wir werden daher gerne unseren Beitrag zum Erfolg der Initiative leisten.“ Die Mannheimer Erklärung werde für ABB als global agierendes Unternehmen über den Standort Mannheim hinaus Verbindlichkeit haben. Im nächsten Jahr wird die FUCHS PETROLUB SE Gastgeber des Tages der Unternehmen sein.

stadt_mannheim_nikola-neven-haubner

Unternehmen setzen ein starkes Zeichen

„Mit der Unterzeichnung der Mannheimer Erklärung setzen die Unternehmen ein starkes Zeichen, die in der Erklärung genannten Werte in ihrem Unternehmen zu leben, sensibel für Unterschiedlichkeit zu sein und merkmalsabhängige Diskriminierung nicht zu dulden. Das Mannheimer Bündnis zeigt, dass Menschen und Institutionen über kulturelle, nationale, religiöse und weltanschauliche Grenzen hinweg in Mannheim für gemeinsame Werte stehen. Wir wollen zeigen, dass städtische Gemeinschaft in Vielfalt möglich ist und durch neue Kooperationen, Begegnungen und Partnerschaften sollen diese Werte noch entschiedener vertreten und verteidigt werden“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz.

Mannheimer Bündnis und Mannheimer Erklärung

Das Mannheimer Bündnis für ein Zusammenleben in Vielfalt ist eins von drei Ergebnissen, eines zweijährigen Beteiligungsprozesses, an dem Vertreter aus rund 100 Mannheimer Vereinen und Institutionen mitgearbeitet haben. Zweites Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist die Erweiterung der „Mannheimer Erklärung, die jetzt auch die in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und die im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) genannten Vielfaltsmerkmale enthält. Dieses gemeinsame Werteverständnis für ein gelingendes Zusammenleben wurde in der erweiterten Form im Mai 2016 vom Gemeinderat verabschiedet und seither von mehr als 150 Institutionen aus allen Bereichen der Stadtgesellschaft unterzeichnet. (www.mannheim.de/mannheimer-erklaerung). In der „Mannheimer Erklärung“ erklären sich die Bündnispartner dazu bereit, sowohl innerhalb ihrer Institution, als auch durch gemeinsames Wirken in der Stadtgesellschaft, sich aktiv gegen Diskriminierung und für ein von gegenseitigem Respekt geprägtes Miteinander zu engagieren, das die Realität der Vielfalt in der Stadt anerkennt und deren Potenziale betont.

Folgende Unternehmen haben heute (11.11.2016) die Mannheimer Erklärung unterzeichnet:

Daimler AG

John Deere GmbH & Co. KG

Bauhaus E-Business GmbH & Co. KG

Engelhorn KG aA

VAG Armaturen GmbH

ABB AG

Bilfinger SE

FUCHS PETROLUB SE

GE Power AG

CropEnergies AG

SCA Hygiene Products GmbH

Großkraftwerk Mannheim AG

Mannheimer Versicherungs AG

GoodMills Deutschland

Roche Diagnostics GmbH

MVV Energie AG

Südzucker AG Mannheim

RNV GmbH

Pepperl & Fuchs GmbH

GEHR-Kunststoffwerk GmbH & Co. KG

Siemens AG

Phoenix Pharmahandel GmbH & Co. KG

Caterpillar Energy Solutions GmbH