Nachrichten

Frankreich baut Netz von Stromtankstellen an Autobahnen aus

Frankreich baut das Netz von Stromtankstellen an Autobahnen aus. Die Autobahngesellschaft Asfa teilte am Freitag in Paris mit, bis zum kommenden Jahr würden 200 Schnell-Ladestellen für Elektroautos an Autobahnen installiert.

Paris (afp) > Frankreich baut das Netz von Stromtankstellen an Autobahnen aus. Die Autobahngesellschaft Asfa teilte am Freitag in Paris mit, bis zum kommenden Jahr würden 200 Schnell-Ladestellen für Elektroautos an Autobahnen installiert. Damit gebe es künftig im Schnitt alle 80 Kilometer eine Möglichkeit, den Wagen aufzuladen.

Die Asfa betonte, die neuen Stromtankstellen erlaubten es Fahrern von Elektroautos, auch längere Strecken autonom zurückzulegen. In weniger als 30 Minuten könnten Akkus damit um mehr als 80 Prozent aufgeladen werden. Die begrenzte Reichweite der Wagen gilt bisher als eines der größten Probleme. Zur Höhe der Investitionen äußerte sich die Asfa nicht. Die Gesellschaft teilte aber mit, das Projekt werde von der Europäischen Union kofinanziert. Auch Autohersteller wie Renault Nissan, BMW und Volkswagen seien beteiligt.

In Frankreich gab es Ende September nach offiziellen Angaben rund 14.800 frei zugängliche Ladestationen für Elektroautos. Insgesamt sind rund 80.000 strombetriebene Wagen immatrikuliert. Der Anteil an den Neuwagenverkäufen liegt bei gut einem Prozent.